Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Programm
< Einladung zur Ausstellungseröffnung mit OB Feser: Der Kommunismus in seinem Zeitalter
23.04.2017 17:52 Alter: 115 Tage

Vortrag: Unser Kind kommt bald in die Grundschule

Wie ein guter Anfang gelingen kann 27.04.2017, 19.00 Uhr, Ida-Dehmel-Saal, Freidhof 9, 55411 Bingen


"Mein erster Schultag" - darauf freut sich Ihr Kind und kann den Schulbeginn kaum erwarten! Sie als Eltern wollen das Beste für Ihr Kind und ihm den Einstieg in die Schulzeit leicht machen. Dazu gehört zunächst, dass Sie sich mit all dem vielen Neuen vertraut machen, das bald auf Ihr Kind einstürmen wird: Angefangen vom neu strukturierten Alltag, über die neuen Methoden des Unterrichts, das Arbeiten, Spielen und Leben in der Klasse mit zahlreichen noch fremden Kindern, den Umgang mit den Hausaufgaben und den digitalen Medien, die erste Klassenreise bis hin zur Grundschulempfehlung in der 4. Klasse ... Das ist wahrlich ein weites Feld von Themen, auf die sich Eltern jedoch gut vorbereiten können. Einen ersten Überblick zum Thema vermittelt am 27.04.2017 um 19 Uhr der VHS-Vortrag von Frau Brigitte Wonneberger unter dem Titel: Unser Kind kommt bald in die Grundschule – wie ein guter Anfang gelingen kann. Anschließend besteht die Möglichkeit, die Themen, die Ihnen besonders am Herzen liegen, im Gespräch zu vertiefen.

Die Referentin ist seit 40 Jahren in der Welt der Schule zuhause: Sie hat in drei Bundesländern wie auch im Ausland unterrichtet und war bis Sommer 2015 langjährige Leiterin eines Mainzer Gymnasiums. Nicht zuletzt trägt auch ihr persönlicher Erfahrungsschatz als Mutter und Großmutter dazu bei, ihr Wissen und ihre Erfahrungen an die nächste Generation weiter zu geben.

Keine Anmeldung erforderlich. Abendkasse: 5,00 €

Weitere Informationen unter: Tel. 06721-12327 oder 991103, Fax 06721-10308, bzw. im Internet: www.vhs-bingen.de, E-Mail: service@vhs-bingen.de.

Anlage: Portrait der Referentin © Henning Ross