Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Programm / Programm / Gesellschaft / Persönlichkeitsbildung, Psychologie
Programm / Programm / Gesellschaft / Persönlichkeitsbildung, Psychologie
Seite 1 von 3

Plätze frei Impulsgeber Rheinisches Technikum (10)

Do. 24.05.2018 19:00 - 21:15 Uhr
Dozentin: Hilke Wiegers

Vom Werden eines international erfolgreichen Bildungsunternehmens

2018 gehört die Technische Hochschule mit seinen über 2600 Studierenden, rund 30 Studiengängen und zwei Standorten, in der Berlinstraße und in der Rochusallee, zu den repräsentativen Aushängeschildern der Stadt Bingen. Als privates Bildungsunternehmen des Berliner Regierungsbaumeisters Hermann Hoepke 1897 gegründet, durchlebte das "Rheinische Technikum Bingen" in den ersten Jahrzehnten seiner Geschichte so manche Höhen und Tiefen.
Die Historikerin Hilke Wiegers schildert in einem von vielen historischen Bildern unterlegten Vortrag über die frühen Jahre des Technikums, wie Hermann Hoepke gegen viele Widrigkeiten sein Bildungsunternehmen zum Erfolg führte, welche Turbulenzen das Verhältnis zwischen Bingern und Studierenden des Technikums barg und was das Schicksal für so manchen "Techniker" bereit hielt.

Kurs abgeschlossen Was ist deutsch? (12)

Do. 08.03.2018 19:00 - 20:30 Uhr
Dozent: Hartmut Boger

Die Debatte um die deutsche Leitkultur
Es kennzeichnet die Deutschen, dass bei ihnen die Frage "Was ist deutsch?" niemals aussterbe, bemerkte Friedrich Nietzsche. Wie wir an den Debatten der letzten Jahre sehen, hatte er Recht. Die Frage nach deutscher Identität, deutschem Nationalcharakter, dem wahren und wirklichen Deutschtum lässt uns nicht los. Die Wiedervereinigung sowie die ständige Einwanderung haben der Frage immer wieder neue Nahrung gegeben.
An diesem Abend werden die historisch-kulturellen Traditionslinien thematisiert wie aktuelle Antworten zur Diskussion gestellt.

Kurs abgeschlossen Der Neandertaler in dir (20)

So. 01.04.2018 10:15 - 16:00 Uhr
Dozent: Martin Rector

Der rätselhafte Steinzeitmensch, der Neandertaler, der vor 30.000 Jahren scheinbar spurlos von der Erde verschwand, lebt weiter in uns modernen Menschen. Bis zu vier Prozent Neandertaler-Gene trägt jeder von uns in sich. Mehr als 20 Jahre haben Forscher an der Entschlüsselung des Neandertalergenoms gearbeitet und es mit dem Genom des Homo sapiens verglichen. Was Psychologen längst klar war, wurde nun auch von Genfor-schern zweifelsfrei bewiesen.
Was kann das für jeden Einzelnen von uns bedeuten? In diesem Kurs lernen Sie, die unauslöschlichen Grundlagen unserer Existenz anzunehmen und spielerisch auszubauen.
Interdisziplinäre Kursinhalte sind: Jagen mit der Keule, Feuer machen, Hüttenbau, Wurzelrezepte und Höhlenmalerei.

Kurs abgeschlossen Semestereröffnung: Lesung mit Norbert Blüm (30)

Fr. 23.02.2018 19:30 - 21:45 Uhr
Dozentin: Dr. Norbert Blüm

Verändert die Welt, aber zerstört sie nicht
Einsichten eines linken Konservativen

»Bewegt euch! Schaut nicht weg«
Norbert Blüm geht auch dorthin, wo es unangenehm wird: Er widerstand dem Diktator Pinochet und holte Folteropfer aus chilenischen Gefängnissen. Er räsonierte nicht aus der Distanz über Flüchtlinge, sondern war in Idomeni vor Ort. In der Gewerkschaft war der ehemalige Opelianer länger als in der CDU. Die Vergötzung des Geldes ist ihm ein Gräuel. Er stellt sich und kämpft für das Gute. Schon immer - und auch heute.
Norbert Blüm, Dr. phil., geb. 1935, Werkzeugmacherlehre, Studium u.a. der Germanistik und Philosophie, war von 1972-2002 Mitglied des Bundestages, außerdem 1981-1994 Mitglied des Präsidiums der CDU und von 1982-1998 Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung. Er ist Mitglied der IG Metall, amnesty international und der Kolping-Familie.

In der Pause werden ein Glas Wein und ein Imbiss gereicht.
Einlass ab 19.00 Uhr, Anmeldung erforderlich!
Kostenbeitrag: 9,00 € / 5,00 € ermäßigt.
Freier Eintritt für VHS-Mitglieder

Kurs abgeschlossen Einfach souverän! Persönlichkeitsentwicklung für Frauen (22)

Sa. 10.03.2018 (10:00 - 17:00 Uhr) - So. 11.03.2018
Dozentin: Regina Siepelmeyer

Souveräne Vorgesetzte, Kollegen und Mitarbeiter - wer würde sich die nicht wünschen? Denn "souverän" ist beispielsweise, wer sich nicht so schnell aus der Fassung bringen lässt, flexibel und gelassen mit unvorhergesehenen Situationen umgeht, in Konfliktsituationen sachlich bleibt und den Überblick behält. Souveräne Menschen gehen ihre Aufgaben mit Weitblick und Umsicht an, sind zuverlässig und vermitteln Vertrauen. So verstanden, ist Souveränität ein Ausdruck persönlicher Reife und Bewusstheit.

Wie können Sie selbst souveräner im Beruf werden? Einen sinnvollen Anfang bildet die Auseinandersetzung ...

- mit Ihrer eigenen Persönlichkeit,
- mit Ereignissen, die Ihr Leben - und damit möglicherweise auch Ihr Berufsleben - geprägt haben,
- mit den verschiedenen Rollen, die Sie privat wie beruflich einnehmen,
- mit den Hintergründen von Verhaltensmustern, die auch im Beruf Wirkung zeigen.

Ziel dieses Seminars: sich selbst bewusster wahrnehmen und reflektieren können sowie übergeordnete Strukturen erkennen lernen. Dann ist der Schritt zum souveränen Handeln nicht mehr weit.

Voraussetzung: Berufstätigkeit oder Berufserfahrung ist hilfreich, jedoch nicht zwingend erforderlich

Regina Siepelmeyer ist Dipl.-Kauffrau, Trainerin und Coach für Frauen

In Zusammenarbeit und mit finanzieller Unterstützung der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bingen und des Landes Rhein-land-Pfalz.

Die Kursgebühr beträgt 145,00 €; zu zahlender Eigenanteil: 56,00 €

Plätze frei Big Talk - Kommunikationstraining für Frauen (24)

Sa. 12.05.2018 (10:00 - 17:00 Uhr) - So. 13.05.2018
Dozentin: Regina Siepelmeyer

Kommunikationstraining für Frauen
Für das berufliche Vorankommen ist gekonntes Smalltalken sicher hilfreich. Wichtiger jedoch ist das Einmaleins des "Big Talks"! Denn die Beherrschung einer klaren, offenen und zeitnahen Kommunikation ist ein wesentlicher Faktor des beruflichen Erfolgs.
Dieses Seminar richtet sich speziell an Frauen und bietet den Teilnehmerinnen einen geschützten Rahmen, die eigenen Kommunikationsthemen anzusprechen und diese gemeinsam zu üben und zu reflektieren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Die Inhalte im Überblick:
Analyse der eigenen Kommunikationsmuster, Grundlagen der verbalen Kommunikation; Gesprächsaufbau und Formulierungshilfen; Adäquate Kommunikation in Konfliktsituationen; Grundlagen der non-verbalen Kommunikation; Tipps für eine optimale schriftliche Kommunikation; Non-verbale Kommunikation durch Körpersprache; Wichtige Komponenten der betriebs- bzw. abteilungsinternen Kommunikation.
Ziel ist die Bewusstwerdung und weitere Optimierung des eigenen Kommunikationsverhaltens, um im Beruf noch erfolgreicher zu werden.

In Zusammenarbeit und mit finanzieller Unterstützung der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bingen und des Landes Rheinland-Pfalz.
Die Kursgebühr beträgt 145,00 €; zu zahlender Eigenanteil: 56,00 €

Anmeldung möglich Wertschätzende Kommunikation - Gesamtreihe (25)

Sa. 17.03.2018 (15:00 - 17:15 Uhr) - Sa. 09.06.2018
Dozentin: Andrea Brodersen

Einführung mit speziellen Achtsamkeitsübungen
Bei der "Gewaltfreien Kommunikation" von Marshall B. Rosenberg, geht es um eine Kommunikations- und Konfliktlösungsmethode, die dazu dient, seinen Nächsten einfühlsam und ohne Bewertung zu begegnen.
In diesem Kurs werden die theoretischen Grundlagen der "Gewaltfreien Kommunikation" aufgezeigt, um diese mit Hilfe praktischer Achtsamkeits-Übungen in unser Leben zu integrieren.
Wir möchten mit uns selbst und unseren Mitmenschen achtsam und wertschätzend umgehen und Beobachtungen von Interpretationen unterscheiden können. Wir lernen uns und den anderen zu verstehen; klare Bitten auszusprechen sowie konfliktauslösendes Verhalten konstruktiv anzusprechen.
Dafür ist es wertvoll, aufrichtig zu uns selbst und zu dem anderen zu sein, das erfordert Mut. Also üben wir uns darin, mutig zu sein.

N 12125B - Andrea Brodersen
17.03.2018, 15.00-17.00 Uhr, 4 x Sa.
weitere Termine: 21.04., 26.05., 09.06.2018
94,00 € / 13 Ustd. bei 5-12 Personen

Kurs abgeschlossen Wertschätzende Kommunikation - Beobachtung von Interpretationen unterscheiden (25A)

Sa. 17.03.2018 15:00 - 17:15 Uhr
Dozentin: Andrea Brodersen

Einführung mit speziellen Achtsamkeitsübungen
Bei der "Gewaltfreien Kommunikation" von Marshall B. Rosenberg, geht es um eine Kommunikations- und Konfliktlösungsmethode, die dazu dient, seinen Nächsten einfühlsam und ohne Bewertung zu begegnen.
In diesem Kurs werden die theoretischen Grundlagen der "Gewaltfreien Kommunikation" aufgezeigt, um diese mit Hilfe praktischer Achtsamkeits-Übungen in unser Leben zu integrieren.
Wir möchten mit uns selbst und unseren Mitmenschen achtsam und wertschätzend umgehen und Beobachtungen von Interpretationen unterscheiden können. Wir lernen uns und den anderen zu verstehen; klare Bitten auszusprechen sowie konfliktauslösendes Verhalten konstruktiv anzusprechen.
Dafür ist es wertvoll, aufrichtig zu uns selbst und zu dem anderen zu sein, das erfordert Mut. Also üben wir uns darin, mutig zu sein.

N 12125B - Andrea Brodersen
17.03.2018, 15.00-17.00 Uhr, 4 x Sa.
weitere Termine: 21.04., 26.05., 09.06.2018
94,00 € / 13 Ustd. bei 5-12 Personen

Kurs abgeschlossen Wertschätzende Kommunikation - Gefühle - Ausdruck der Lebendigkeit (25B)

Sa. 21.04.2018 15:00 - 17:15 Uhr
Dozentin: Andrea Brodersen

Einführung mit speziellen Achtsamkeitsübungen
Bei der "Gewaltfreien Kommunikation" von Marshall B. Rosenberg, geht es um eine Kommunikations- und Konfliktlösungsmethode, die dazu dient, seinen Nächsten einfühlsam und ohne Bewertung zu begegnen.
In diesem Kurs werden die theoretischen Grundlagen der "Gewaltfreien Kommunikation" aufgezeigt, um diese mit Hilfe praktischer Achtsamkeits-Übungen in unser Leben zu integrieren.
Wir möchten mit uns selbst und unseren Mitmenschen achtsam und wertschätzend umgehen und Beobachtungen von Interpretationen unterscheiden können. Wir lernen uns und den anderen zu verstehen; klare Bitten auszusprechen sowie konfliktauslösendes Verhalten konstruktiv anzusprechen.
Dafür ist es wertvoll, aufrichtig zu uns selbst und zu dem anderen zu sein, das erfordert Mut. Also üben wir uns darin, mutig zu sein.

N 12125B - Andrea Brodersen
17.03.2018, 15.00-17.00 Uhr, 4 x Sa.
weitere Termine: 21.04., 26.05., 09.06.2018
94,00 € / 13 Ustd. bei 5-12 Personen

Anmeldung möglich Wertschätzende Kommunikation - Bedürfnisse - Basis von Gefühlen und Verhalten (25C)

Sa. 26.05.2018 15:00 - 17:15 Uhr
Dozentin: Andrea Brodersen

Einführung mit speziellen Achtsamkeitsübungen
Bei der "Gewaltfreien Kommunikation" von Marshall B. Rosenberg, geht es um eine Kommunikations- und Konfliktlösungsmethode, die dazu dient, seinen Nächsten einfühlsam und ohne Bewertung zu begegnen.
In diesem Kurs werden die theoretischen Grundlagen der "Gewaltfreien Kommunikation" aufgezeigt, um diese mit Hilfe praktischer Achtsamkeits-Übungen in unser Leben zu integrieren.
Wir möchten mit uns selbst und unseren Mitmenschen achtsam und wertschätzend umgehen und Beobachtungen von Interpretationen unterscheiden können. Wir lernen uns und den anderen zu verstehen; klare Bitten auszusprechen sowie konfliktauslösendes Verhalten konstruktiv anzusprechen.
Dafür ist es wertvoll, aufrichtig zu uns selbst und zu dem anderen zu sein, das erfordert Mut. Also üben wir uns darin, mutig zu sein.

N 12125B - Andrea Brodersen
17.03.2018, 15.00-17.00 Uhr, 4 x Sa.
weitere Termine: 21.04., 26.05., 09.06.2018
94,00 € / 13 Ustd. bei 5-12 Personen



Seite 1 von 3