Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Programm / Programm / Fremdsprachen / Hindi
Programm / Programm / Fremdsprachen / Hindi

Plätze frei Hindi A1.1 (Kleingruppe) (10)

Mo. 04.09.2017 (16:30 - 18:00 Uhr) - Mo. 13.11.2017
Dozent: Rüdiger Bub

Einstieg in Hindi für Lernende ohne Vorkenntnisse.

Einstieg in Hindi für Lernende ohne Vorkenntnisse. Hindi ist eine indische Sprache, die in den meisten nord- und zentralindischen Staaten gesprochen wird. Es ist die Amtssprache Indiens. Unter den meistgesprochenen Sprachen der Welt steht Hindi an zweiter Stelle nach Chinesisch und vor Spanisch und Englisch. Über 600 Millionen Menschen in Indien und Umgebung gebrauchen Hindi als Mutter- oder Alltagssprache.

Plätze frei Urdu A1.1 (Kleingruppe) (11)

Mo. 04.09.2017 (16:30 - 18:00 Uhr) - Mo. 13.11.2017
Dozent: Rüdiger Bub

Einstieg in Urdu für Lernende ohne Vorkenntnisse. Urdu ist Amtssprache in Pakistan. In Indien ist es eine der 22 offiziell anerkannten Nationalsprachen und wird vor allem in den Regionen Andhra Pradesh, Delhi, Uttar Pradesh, Uttarakhand gesprochen. Hindi und Urdu sind eng verwandt. Der Unterschied besteht darin, dass Hindi in Devanagari geschrieben wird und viele Buchwörter aus dem Sanskrit aufgenommen hat, während Urdu mit arabischen Schriftzeichen geschrieben wird und viele Wörter der persischen und arabischen Sprache enthält.

Plätze frei Das Devanagari-Alphabet (12)

Mi. 06.09.2017 (11:00 - 12:30 Uhr) - Mi. 22.11.2017
Dozent: Rüdiger Bub

Hier bietet sich die Möglichkeit, das Devanagari-Alphabet zu erlernen, ohne deswegen gleich das harte Brot eines Hindi- oder gar Sanskritstudiums kauen zu müssen. Auch jenseits der Beschäftigung mit den Sprachen ist dieses Alphabet für viele Menschen interessant und reizvoll, sei es, weil sie sich mit Yoga, Buddhismus oder indischer Philosophie beschäftigen und gerne das eine oder andere Schlüsselwort lesen möchten. Viele kennen den Buchstaben ?, haben ihn vielleicht sogar als Schmuckstück im Hause oder am Körper. Einige chanten im Yoga Verse, die sie nun gerne selbst schreiben können möchten. Manche haben auch einfach Gefallen daran, am Ende nur ihren Namen in dieser kunstvollen Schrift schreiben zu können. Die Gründe sind vielfältig, und die Gelegenheit kommt wahrscheinlich so schnell nicht wieder.