Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Programm
< Yoga im Park am Mäuseturm mit Sitar-Klängen live
09.09.2019 10:01 Alter: 71 Tage

Erneute EU-Förderung für ein Projekt der VHS Bingen im Bereich Integration

Offizielle Eröffnung des Lernraums am 23.09.2019, 10.00 Uhr in der Gaustr. 20, Bingen durch OB Thomas Feser


„Lernraum“ ist der Name des neuen, EU-geförderten Projekts der Volkshochschule Bingen. Bereits Mitte 2018 erfolgte der Antrag, die Zusicherung auf Förderung kam kurz vor den Sommerferien und nun läuft das Projekt schon auf Hochtouren. Was verbirgt sich hinter dem „Lernraum“? Ein kostenloses, offenes Angebot für Menschen aus Drittstaaten, sprich mit Herkunftsländern außerhalb der EU, die neben dem Besuch eines Deutschkurses weitere Unterstützung beim Deutschlernen suchen. An den sieben Lernstationen Hausaufgaben, Grammatik, Textbearbeitung, Sprechen, Prüfungsvorbereitung, Lernen lernen und Arbeiten in Deutschland werden die Lernenden von Dozenten beim Lernen unterstützt und nach und nach an selbständiges Lernen herangeführt. „Die Förderung der Lernerautonomie ist uns wichtig“, führt Petra Fleischmann, verantwortliche Programmbereichsleitung, an. Und VHS-Leiter René Nohr ergänzt: „Wir stellen die Infrastruktur für ein möglichst gutes Lernen bereit und setzen unser qualifiziertes Personal ein, um unsere Teilnehmenden neben dem Kursangebot eine sehr individuelle weitere Unterstützung beim Spracherwerb zu bieten.“ Nicht nur den Teilnahmenden aus Kursen der VHS steht das Angebot offen. Auch wenn Deutschkurse bei anderen Bildungseinrichtungen besucht werden, kann der Lernraum genutzt werden.

„Der Vorstand ist sehr stolz darauf, dass mit dem „Lernraum“ ein zweites Projekt der VHS Bingen mit einer EU-Förderung von 75% der Projektkosten konnte. Die Bewilligung ist zunächst für 3 Jahre erfolgt und sichert drei Arbeitsplätze. Bei einer so guten Sache lohnt sich jede Stunde Arbeit, die in den aufwändigen Antrag gesteckt wurde“, bringt Oberbürgermeister Thomas Feser, der auch VHS-Vorsitzender seine Freude über den positiven Bescheid zum Ausdruck.

Der Lernraum wird am 23.09.2019 um 10.00 in der Gau 20 offiziell durch Oberbürgermeister Thomas Feser eröffnet. Alle Interessierten, die den Lernraum kennenlernen möchten, sind herzlich eingeladen.

Der Lernraum wird neben der EU-Förderung auch durch das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz und die Stadt Bingen finanziell unterstützt.

Weitere Informationen unter: Tel. 06721-30885-0, Fax 06721-30885-39, bzw. im Internet: www.vhs-bingen.de, E-mail: service@vhs-bingen.de