Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Programm
< Das Kruzifix in Bayerns Amtsstuben – wie religiös sollte Politik sein oder wie politisch Religion
26.03.2019 09:36 Alter: 2 Jahre

Vortrag: Impulsgeber Rheinisches Technikum

08.04.2019, 19.00 Uhr, Ida-Dehmel-Saal, Freidhof 9, 55411 Bingen


Die Technische Hochschule Bingen mit ihren über 2600 Studierenden, rund 30 Studien­gängen und zwei Standorten, in der Berlinstraße und in der Rochusallee, gehört zu den repräsenta­tiven Aushängeschildern der Stadt Bingen. Als privates Bildungsunternehmen des Berliner Regierungsbaumeisters Hermann Hoepke 1897 gegründet, durchlebte das "Rheinische Technikum Bingen" in den ersten Jahrzehnten seiner Geschichte so manche Höhen und Tiefen. Heute ist die Technische Hochschule ein international erfolgreiches Bildungsunternehmen.

 

Die Historikerin Hilke Wiegers schildert in einem von vielen historischen Bildern unterlegten Vortrag über die frühen Jahre des Technikums, wie Hermann Hoepke gegen viele Widrigkei­ten sein Bildungsunternehmen zum Erfolg führte, welche Turbulenzen das Verhältnis zwi­schen Bingern und Studierenden des Technikums barg und was das Schicksal für so manchen "Techniker" bereit hielt. Der Vortrag aus dem Jahr 2018 wird auf vielfachen Wunsch am 08.04.2019 im Ida-Dehmel-Saal der VHS Bingen wiederholtstatt. Beginn ist um19.00 Uhr. Keine Anmeldung erforderlich. Abendkasse: 5,00 €

 

Weitere Informationen unter: Tel. 06721-30885-0, Fax: 06721-30885-39, bzw. im Internet: www.vhs-bingen.de, E-mail: service@vhs-bingen.de.