Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Programm
< Gottesdienst im Cyberspace? Chancen und Grenzen der neuen Medien für die Religion
12.03.2020 14:42 Alter: 26 Tage

Lernen in der vhs.cloud

­Die Volkshochschule und Musikschule Bingen ist geschlossen. Das Lernen geht weiter!


Die Auswirkungen des Corona-Virus haben inzwischen auch die Volkshochschule und Musikschule Bingen erreicht. Seit Montag ruht der Unterrichtsbetrieb am Freidhof – zunächst wie bei den Schulen und Kitas bis nach den Osterferien am 19. April. Doch das Wissen und die Wissensvermittlung sind schon längst nicht mehr räumlich gebunden. So arbeitet die Volkshochschule Bingen bereits seit April 2018 mit interaktiven Weiterbildungsangeboten auf der vhs.cloud. Auf der vom Deutschen Volkshochschulverband entwickelten Plattform ist es möglich, sich per Computer, Tablet oder Smartphone weiterzubilden. Gerade während der jetzigen Corona-Krise bietet diese innovative Art der Weiterbildung ganz neue Möglichkeiten. Kurse die sonst aufgrund der gesundheitlichen Gefährdung der Teilnehmenden und Mitarbeitenden abgesagt worden wären, können nun online stattfinden. „Unsere Angebote im digitalen Klassenzimmer auf der vhs.cloud können nicht 1:1 den Unterricht ersetzen und werden langfristig auch nicht den Gruppenunterricht verdrängen, aber sie helfen, da wo es möglich ist, die Zeit der Schließung zu überbrücken“, sagt Maria Lafuente, die an der VHS Bingen die Online-Angebote koordiniert. Sie macht im Moment Überstunden, um möglichst viele Angebote teilweise oder komplett in die vhs.cloud zu übertragen. VHS-Leiter René Nohr freut sich, dass „bereits zahlreiche Kursleitende in der vhs.cloud arbeiten. Die ersten Unterrichtstunden finden schon statt. Der Vorbereitungskurs auf den Schulabschluss, einige Sprach- und Gesundheitskurse und fast der komplette Musikschulunterricht kann in der vhs.cloud weitergeführt werden.“ Doch es ist dem VHS-Leiter auch wichtig zu betonen: Auch wenn die unschöne Entwicklung einen Schub für die digitale Weiterbildung bedeuten, freuen sich doch alle in der VHS wieder auf den Präsenzunterricht. Der Unterrichtsbetrieb ruht, aber die Geschäftsstellen der Volkshochschule, der Integrationsberatung und Musikschule sind weiterhin besetzt und telefonisch, per Mail oder WhatsApp zu erreichen.

 

Weitere Informationen und Anmeldungen unter: Tel. 06721-308850, Fax 06721-3088539, bzw. im Internet: www.vhs-bingen.de, E-mail: service@vhs-bingen.de.