Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Programm
< „Zwischen Hof und Garten“
23.07.2020 16:47 Alter: 15 Tage

Zeugnisübergabe in der JVA Rohrbach

Berufsreife-Kurs trotz Corona-Pause erfolgreich beendet


"Anfang April sind die Prüfungen im aktuellen Berufsreife-Kurs abgelegt,“ so lautete Ende Februar noch der Plan von Petra Fleischmann, Programmverantwortliche für den Bereich Schulabschlüsse an der Volkshochschule Bingen. Doch dann hat das Corona-Virus auch in der JVA Rohrbach alle Bildungsangebote lahmgelegt. Der Kurs, an dem zu Beginn 12 Inhaftierte teilnahmen, musste pausieren – zunächst auf unbestimmte Zeit. Zu groß war die Gefahr, dass durch die Lehrkräfte das Virus in die JVA eingebracht werden konnte. Und auch wenn die Enttäuschung über die Kurspause bei den Teilnehmenden zunächst groß war, so überwog doch Verständnis für diese Maßnahme. „Zum Schutz aller Inhaftierten mussten wir schnell und strikt handeln, dafür mussten auch Entscheidungen getroffen werden, die uns schwergefallen sind, aber nötig waren,“ fasst Anstaltsleiter Norbert Henke die Situation zusammen.

„Endlich wieder unterrichten“, lautete die erleichterte Aussage aller Lehrkräfte, als der Berufsreife-Kurs Mitte Mai fortgesetzt werden konnte, wenn auch mit deutlich verringertet Teilnehmerzahl. Einige Inhaftierte waren zwischenzeitlich entlassen worden, zwei Teilnehmende trauten sich nach der langen Pause nicht mehr zu, den Anschluss zu schaffen und wieder in das Lernen hineinzufinden.

Am 14.07.2020 sind nun die Berufsreife-Zeugnisse an vier Inhaftierte übergeben worden, die die Prüfungen absolviert haben. In einer Feierstunde, mit gebührendem Abstand, wurden die Absolventen gefeiert und ihre Leistungen beklatscht. Petra Fleischmann lies den Kursablauf Revue passieren und dankte vor allem der JVA für die jahrelange gute Zusammenarbeit, aber auch ganz herzlich dem Lehrkräfte-Team und der langjährige Prüfungsvorsitzenden Stefanie Kaul, hauptamtlich in der Schulleitung der IGS Sprendlingen beschäftigt. Diese betonte, dass die Zeugnisse sehr respektable Leistungen widerspiegeln, „und dies trotz der Corona-Unterbrechung, das ist beachtlich und zeigt das Durchhaltevermögen und die Zielstrebigkeit der Absolventen!“. Das Wissen in den Fächer Mathematik, Deutsch und Sozialkunde wurden in den schriftlichen Prüfungen abgefragt, im Mündlichen kamen die Fächer Erdkunde und Wirtschaft & Verwaltung noch mit dazu. Alles in allem ein ordentliches Pensum!

Ein Absolvent war zum Prüfungszeitpunkt bereits entlassen, kam aber zu den Prüfungen und legte diese im Besuchertrakt der JVA ab. Er hat bereits kurz nach seiner Entlassung eine Arbeitsstelle gefunden und kann, wenn er sich seinem Arbeitgeber über einen längeren Zeitraum als geeignet bewiesen hat, mit dem erreichten Abschluss im kommenden Jahr in diesem Betrieb in eine Ausbildung starten. „Solche positiven Beispiele brauchen wir, sie zeigen, wie wichtig das schulische Bildungsangebot in der JVA ist und welche Chancen sich dadurch eröffnen“, stimmen alle Beteiligten überein.

Der nächste Berufsreife-Kurs wird voraussichtlich im Herbst 2020 starten, wieder mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums der Justiz Rheinland-Pfalz. Lehrkräfte, die sich für das Unterrichten in diesem Kurs interessieren, können sich gerne mit der VHS Bingen in Verbindung setzen, Bewerbungen sind herzlich willkommen!