Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Programm
< Geigenunterricht freie Plätze | 50% Nachlass Schnuppermonat
21.12.2021 12:14 Alter: 35 Tage

Zusammen in Vielfalt: das neue Programm der vhs Bingen ist erschienen


Zum vierten Mal in Folge erscheint das Programm der vhs Bingen unter speziellen Corona-Bedingungen und zum vierten Mal ist davon auf den ersten Blick nichts zu erkennen. Das Programmheft ist wie gewohnt 260 Seiten dick und auch an den Inhalten wurden keine Abstriche gemacht. Im Gegenteil: zu den bisherigen Veranstaltungen sind noch über 100 Online- bzw. Hybrid-Angebote dazugekommen, zum Beispiel die Web-Vorträge mit renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Reihe vhs-wissen.live, die von der vhs Bingen allein nicht zu stemmen wären.

 

Insgesamt plant die vhs Bingen im ersten Halbjahr 2022 knapp 1.000 Veranstaltungen, von der Studienreise an den Bodensee bis zu den Frühlings-Wanderungen, von der digitalen Grundbildung bis zur Vorbereitung auf den Schulabschluss. Die Fülle des Angebots ist beeindruckend. Die fortlaufenden Kurse beginnen direkt am 3. Januar 2022, online, hybrid oder auch in Präsenz unter den gegebenen Hygiene-Regelungen. Die offizielle Semestereröffnung findet am 11. Februar 2022 mit einem multimedialen Städteportrait zu Havanna statt. Nathalie Hoyer und das Axel Grote Quartett sollten bereits vor einem Jahr das Semester eröffnen, was dann dem allgemeinen Lockdown zum Opfer fiel. Die vhs ist wie immer optimistisch, dass die Veranstaltung im nächsten Jahr stattfinden kann – unter welchen Corona-Regelungen auch immer. Mit dem Veranstaltungsort im neuen Stadtteilzentrum ZwoZwo in Bingerbrück will die vhs auch drauf hinweisen, dass das Stadttteilzentrum seit November der neue Standort der Musikschule ist.

 

Der thematische Schwerpunkt im nächsten Semester lautet: Zusammen in Vielfalt. Auf dem Titelbild sind stellvertretend für das gesamte vhs-Team Ogi Germann und Francis Yopa Nana abgebildet. Beide unterrichten Deutsch im Programmbereich Integration. Mit über 20 Nationalitäten unter den angestellten Mitarbeitenden im vhs-Team und weit mehr Nationalitäten unter den teilnehmenden lebt die vhs schon heute diese Vielfalt. Im vhs-Programm finden sich an mehreren Stellen Veranstaltungen zum Semesterschwerpunkt. Die Reihe Bingen liest ein Buch im März 2022 greift das Thema mit dem Roman „Drei Kameradinnen“ von Shida Bazyar auf. Wer möchte, kann an einem Online-Planspiel „Zusammenleben. Zusammenhalten“ teilnehmen. Das Binger Literaturschiff wird nach zwei Jahren Pause hoffentlich am 10. Juni ablegen mit den Autoren Kristof Magnusson, Dana Grigorcea und Timur Vermes an Bord.

 

Ein IHK-Zertifikatslehrgang zur Digitalisierung, eine Basisqualifizierung für Mitarbeitende in Kitas oder auch zeitgemäße Angebote wie „Interaktive Textadventures programmieren – ohne zu programmieren“ oder „Deine Spuren im Internet“ prägen den Programmbereich Arbeit und Beruf. Das Grundbildungsangebot wurde um den Kurs „Lesen und Schreiben lernen mit digitalen Medien“ erweitert. Und wer mit seinem Hund auf Englisch kommunizieren möchte, kann dies ebenfalls an der vhs Bingen lernen.

 

50 Intensivkurse sind als Bildungsfreistellung anerkannt. Beschäftigte in Rheinland-Pfalz bekommen fünf zusätzliche Urlaubstage, wenn sie sich in einem dieser Kurse weiterbilden. Das Angebot umfasst Klassiker zu Office-Programmen, Fremdsprachen und Rhetorik, aber auch ein fünftägiges Angebot zur effizienten Ernährung und Lebensführung oder „Mehr Effizienz und Klarheit durch Rituale im Beruf“.

 

Die Junge Kunstwerkstatt ist mit ihrem Programm ebenso vertreten wie die vhs für Ältere und die junge vhs. Der klassische Abendkurs für Erwachsene wird immer mehr ergänzt durch zielgruppenspezifische Angebote für Kinder und Jugendliche oder bestimmte Berufsgruppen. „Es gibt viel zu entdecken im neuen vhs-Programm, viel mehr als man denkt,“ freut sich Oberbürgermeister Feser, der auch Vorsitzender der vhs ist. „Unsere vhs ist gut aufgestellt, bietet ein vielfältiges Angebot auf hohem Niveau und ist auch über Bingen hinaus bekannt,“ so Feser weiter.

 

Das VHS-Programm liegt im Kulturzentrum und den bekannten weiteren Stellen in Bingen und Umgebung aus. Es wird auf Wunsch wird auch per Post zugeschickt. Im Internet kann man es als Blätterbuch ansehen. Anmeldungen werden ab sofort angenommen.

 

Für ein Gespräch stehen der vhs-Vorsitzende Oberbürgermeister Thomas Feser oder der vhs-Leiter René Nohr gern zur Verfügung.

 

Weitere Informationen und Anmeldungen unter: Tel. 06721-308850, Fax 06721-3088539, bzw. im Internet: www.vhs-bingen.de, E-mail: service@vhs-bingen.de.

 

Anlage: Titelblatt des neuen VHS-Programms, OB Thomas Feser mit dem vhs-Programm, das vhs-Team bei der 75-Jahr-Feier am 15.11.2021 und das Bild zur Semestereröffnung. Alle Bilder © VHS Bingen