Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Programm / Programm / Reisen und Tagesfahrten
Programm / Programm / Reisen und Tagesfahrten
Reisen bildet - Kommen Sie mit uns zu fernen und nahen Reisezielen!
Wir haben für alle Reisen ein eindrucksvolles Programm ausgearbeitet, An- und Abreise sowie die Unterkünfte organisiert und unsere Reiseleitung begleitet fachkundig beim Entdecken neuer Orte, Menschen
und Kulturen.

Plätze frei Studienreise: Zauberhafte Schatzsuche... (11030)

Do. 21.10.2021 (08:00 - 20:00 Uhr) - Sa. 23.10.2021
Dozent: Wilfried Knuth

Die Straße der Romanik
3-tägige Busreise

In der einmaligen Kulturlandschaft Sachsen-Anhalts finden sich auf der „Straße der Roma¬nik“ eine Vielzahl an gut erhaltenen romanischen Bau¬werken. Klöster, Dome, Kirchen und Burgen sowie unzählige sakrale Schätze vermitteln den Besuchern einen faszinieren¬den Einblick in die Epoche des Mittelalters. Aber auch der Genuss kommt auf dieser Reise nicht zu kurz, denn die Region ist Hei¬mat des bekannten nördlichs-ten deutschen Weinanbaugebietes Saale-Unstrut.
Programm:
Tag 1: Anreise nach Naumburg – Stadtrundgang – Domführung
Tag 2: Halle – Stadtführung
Tag 3: Merseburg – Stadtführung
Leistungen:
2 Übernachtungen / Frühstück im Dorint Hotel Charlottenhof Halle
Stadtführung „Domfreiheit und Bürgerstadt“ in Naumburg
Eintritt/Führung „Meisterwerke von Weltrang“ im Naumburger Dom
Stadtführung Halle
Stadtführung Merseburg
Eintritt/Führung Merseburger Dom
Weinprobe und Kellerführung

U 11030 – 21.10.-23.10.2021 – 3 Tage
Leitung: Wilfried Knuth
Reisepreis: 361,00 € bei Unterbringung im Doppelzimmer, EZ-Zuschlag: 36 €

Keine Online-Anmeldung möglich Studienreise: Die Weimarer Kulturgeschichte (20605)

Mo. 11.10.2021 (08:00 - 20:00 Uhr) - Fr. 15.10.2021
Dozentin: Unbekannt

Die Weimarer Kulturgeschichte
5-tägige Bildungsreise
"Bei aller Münchener Pracht, dem Glanz Berlins oder der Eleganz Hamburgs hat Weimar den glaubwürdigen Anspruch, als Deutschlands Kulturhauptstadt bezeichnet zu werden", hieß es im vergangenen Jahr in einem internationalen Reisemagazin.
Im Rahmen einer fünftägigen Bildungsreise bietet die vhs Weimar gemeinsam mit der städtischen Weimar GmbH einen Besuch vieler kulturträchtiger Orte an.
Stadtführungen, Gesprächsrunden und Museumsbesuche gehören ebenso zum Programm wie die Organisation der Unterkünfte, Imbisse und Bustransfer.
Programm:
Tag 1: Stadtrundgang, Einführungsvortrag
Tag 2: Führung Goethes Wohnhaus, Führung Herzogin Anna Amalia Bibliothek
Tag 3: Besichtigung Schloss und Park Tiefurt und Belvedere, Außenbesichtigung Haus Hohe Pappeln*
Tag 4: Führung durch ver. Museen, Besichtigung Haus der Weimarer-Republik - Forum für Demokratie, Verkostung Thüringer Weine
Tag 5: Geführte Besichtigung der Gedenkstätte Buchenwald

Nicht enthaltene Leistungen
Individuelle Anreise nach Weimar, nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen, Übernachtungen

Übernachtungen:
im Leonardo Hotel Weimar steht eine begrenzte Anzahl an Zimmern zum Preis von 69,00 €* pro Person und Nacht im Einzelzimmer bzw. 44,50 €* pro Person und Nacht im Doppelzimmer zur Verfügung.
(* inkl. Frühstück).

Die Stadt Weimar erhebt eine Kulturförderabgabe auf Übernachtungen, diese ist im Beherbergungsbetrieb direkt zu entrichten.
U 20605 - 11.10.-15.10.2021
oder
U 20606 - 18.10.-22.10.2021

Weitere Informationen unter:
www.vhs-weimar.de

Keine Online-Anmeldung möglich Studienreise: Die Weimarer Kulturgeschichte (20606)

Mo. 18.10.2021 (08:00 - 20:00 Uhr) - Fr. 22.10.2021
Dozentin: Unbekannt

Die Weimarer Kulturgeschichte
5-tägige Bildungsreise
"Bei aller Münchener Pracht, dem Glanz Berlins oder der Eleganz Hamburgs hat Weimar den glaubwürdigen Anspruch, als Deutschlands Kulturhauptstadt bezeichnet zu werden", hieß es im vergangenen Jahr in einem internationalen Reisemagazin.
Im Rahmen einer fünftägigen Bildungsreise bietet die vhs Weimar gemeinsam mit der städtischen Weimar GmbH einen Besuch vieler kulturträchtiger Orte an.
Stadtführungen, Gesprächsrunden und Museumsbesuche gehören ebenso zum Programm wie die Organisation der Unterkünfte, Imbisse und Bustransfer.
Programm:
Tag 1: Stadtrundgang, Einführungsvortrag
Tag 2: Führung Goethes Wohnhaus, Führung Herzogin Anna Amalia Bibliothek
Tag 3: Besichtigung Schloss und Park Tiefurt und Belvedere, Außenbesichtigung Haus Hohe Pappeln*
Tag 4: Führung durch ver. Museen, Besichtigung Haus der Weimarer-Republik - Forum für Demokratie, Verkostung Thüringer Weine
Tag 5: Geführte Besichtigung der Gedenkstätte Buchenwald

Nicht enthaltene Leistungen
Individuelle Anreise nach Weimar, nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen, Übernachtungen

Übernachtungen:
im Leonardo Hotel Weimar steht eine begrenzte Anzahl an Zimmern zum Preis von 69,00 €* pro Person und Nacht im Einzelzimmer bzw. 44,50 €* pro Person und Nacht im Doppelzimmer zur Verfügung.
(* inkl. Frühstück).

Die Stadt Weimar erhebt eine Kulturförderabgabe auf Übernachtungen, diese ist im Beherbergungsbetrieb direkt zu entrichten.
U 20605 - 11.10.-15.10.2021
oder
U 20606 - 18.10.-22.10.2021

Weitere Informationen unter:
www.vhs-weimar.de

Anmeldung auf Warteliste Studienreise: Avantgarde in Farben (20610)

Di. 05.10.2021 (08:00 - 20:00 Uhr) - Fr. 08.10.2021
Dozentin: Dr. Petra Urban

Avantgarde in Farbe
mit Petra Urban vom 05.10. bis 08.10.2021

Als "Das Blaue Land" wird das oberbayerische Alpenvorland rund um den Staffelsee bezeich¬net. Durch seine sieben Inseln und das moorhaltige, heilkräftige Wasser ist der See einzigartig. Von der Künstlerstadt Murnau begeben sich auf die Spurensuche nach den Malern des "Blauen Reiters". Die besondere Landschaft mit ihrer vielfalt an wechselden Farben zogen bedeutende Künstler*innen hierher. An diesem Ort schrieben Kandinsky, Gabriele Münter und Franz Marc Kunstgeschichte.
Programm:
Tag 1: München - Neupräsentation der Sammlung >Blauer Reiter<
Tag 2: Murnau - Zu Hause bei Gabriele Münter
Tag 3: Kochel a. See/Penzberg - Spurensuche Expressionismus und der Anfang des >Blauen Reiter<
Tag 4: Bernried - Ein Kunstpalast am Starnberger See

Leistungen:
3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in einem guten Mittelklassehotel in Murnau
Berg- und Talfahrt mit der Kabinenbahn zum Herzogstand am Walchensee
Schifffahrt auf dem Kochelsee zum Franz-Marc-Museum
Ganztägige Reiseleitung lt. Programmvorschlag am 2. und 3. Tag
Stadtführung durch das Künstlerviertel Schwabing
Kunsthistorischer Spaziergang durch Murnau
Kunstspaziergang zu Franz Marc durch Kochel am See
Eintritt und Führung Lenbachhaus in München, Schlossmuseum in Murnau, Franz Marc Museum in Kochel a. See, Museum Penzberg – Sammlung Campendonk und Buchheim Museum
Eintritt Münsterhaus in Murnau
Freiplatz für die Gruppenleitung im Einzelzimmer


Ein ausführliches Prospekt ist in der VHS-Geschäftsstelle erhältlich.
U20145 - Leitung: Dr. Petra Urban

Plätze frei Studienreise: Die Weimarer Kulturgeschichte in 5 Tagen (20620)

Mo. 11.10.2021 (08:00 - 16:00 Uhr) - Fr. 15.10.2021
Dozentin: Dr. Annette Seemann

Bei aller Münchener Pracht, dem Glanz Berlins oder der Eleganz Hamburgs hat Weimar
den glaubwürdigen Anspruch, als Deutschlands Kulturhauptstadt bezeichnet zu werden,
hieß es im vergangenen Jahr in einem internationalen Reisemagazin.
Und wir wagen zu sagen: Das stimmt! Kaum eine andere Stadt in Deutschland zeugt
auf so kleinem Raum von den Höhen und Tiefen menschlichen Denkens und Handelns wie
das thüringische Weimar.

Denn die Kulturstadt Europas aus dem Jahr 1999 ist nicht nur die Geburtsstätte der
deutschen Klassik, des Bauhauses und der Weimarer Republik, Weimar ist auch der Ort
der deutschen Schande und des Rückfalls in die Barbarei.

Große Persönlichkeiten, allen voran Goethe und Schiller, lebten, arbeiteten und wirkten in
Weimar. Martin Luther und Johann Sebastian Bach, später Liszt und Nietzsche und viele
andere Größen verbrachten tätige oder auch umnachtete Jahre in der früheren
Residenzstadt.

Nach dem Ende des I. Weltkrieges wurde 1919 unter Walter Gropius das Bauhaus in
Weimar gegründet, 2019 feierten wir das 100-jährige Jubiläum der Kunstschule mit der
Einweihung des neuen Bauhaus-Museums.

Ebenfalls 1919 fand die Verfassungsgebende Deutsche Nationalversammlung in Weimar
statt, der Beginn der Weimarer Republik, heute gewürdigt im Haus der Weimarer
Republik.

Auch die Nazis wussten um die Bedeutung Weimars und waren in der kleinen, aber
bedeutenden Stadt bereits bei den Wahlen Ende der zwanziger Jahre erfolgreich. Hitler
soll Weimar 42 Mal besucht haben und nicht umsonst steht das einzige von mehreren in
der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland geplanten Gauforen in Weimar.
Tiefpunkt - nicht nur, aber auch - der Weimarer Geschichte war 1937 die Gründung des
Konzentrationslagers Buchenwald vor den Toren Weimars. In den acht Jahren bis
Kriegsende litten hier rund 260.000 Menschen unter lebensunwürdigen Umständen in
Haft, fast 56.000 von ihnen kamen zu Tode. Weitere fast siebentausend Menschen
starben nach dem II. Weltkrieg bis zur Auflösung 1950 in dem nach 1945 als
Speziallager der sowjetischen Besatzungsmacht genutzten Areal.

Nach dem Zusammenbruch des Nationalsozialismus entwickelte sich Weimar zu einer
lebendigen Mittelstadt mit zwei Hochschulen, Behördenstandorten, Industrieflächen am
Ortsrand und nicht zuletzt mit über 25 Museen und Ausstellungsorten im klassischen
Weimar zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Im Rahmen einer fünftägigen Bildungsreise bieten wir gemeinsam mit der städtischen
weimar gmbh einen Besuch dieser Orte an. Stadtführungen, Gesprächsrunden und
Museumsbesuche gehören ebenso zum Programm wie die Organisation der Unterkünfte,
Imbisse und Bustransfer.

Montag
- Einführungsvortrag
- Begrüßungsimbiss
- Stadtrundgang
- Besichtigung Stadtkirche St. Peter und Paul

Dienstag
- Vortrag "Das 18. Jahrhundert", Teil 1
- Führung zu Goethes Wohnhaus
- Innenbesichtigung Goethes Wohnhaus
- Führung Herzogin Anna Amalia Bibliothek
- Kuratorenführung im Goethe- und Schiller-Archiv

Mittwoch
- Vortrag "Das 18. Jahrhundert", Teil 2
- Besichtigung Schloss und Park Tiefurt*
- Besichtigung Schloss und Park Belvedere*
- Außenbesichtigung Haus Hohe Pappeln*

Donnerstag
- Vortrag "Weimars Aufbruch in die Moderne"
- Führung Museum Neues Weimar
- Führung Bauhaus Museum Weimar
- Besichtigung Haus der Weimarer-Republik - Forum für Demokratie
- Spaziergang zum Komplex der Bauhaus Universität
- Besichtigung Haus Am Horn*
- Verkostung Thüringer Weine

Freitag
- Die Klassikerstadt im Nationalsozialismus
- Geführte Besichtigung der Gedenkstätte Buchenwald*
- Abschlussimbiss
- Expertenpanel: Die Perspektiven Weimars
- * inklusive Transfers
- Jahreskarte der Klassik Stiftung Weimar (berechtigt ganzjährig zum mehrmaligen Eintritt in die Häuser)
- Annette Seemann: Unser Weimar: Ein Reisebegleiter für Kenner und solche, die es werden wollen, Weimar 2021

Nicht enthaltene Leistungen

- individuelle Anreise nach Weimar
- nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
- Trinkgelder
- Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen
- Übernachtungen

Übernachtungen: im Leonardo Hotel Weimar
steht eine begrenzte Anzahl an Zimmern zum
Preis von 69,00€* pro Person und Nacht im
Einzelzimmer bzw. 44,50€* pro Person und
Nacht im Doppelzimmer zur Verfügung. (* inkl.
Frühstück).
Die Stadt Weimar erhebt eine Kulturförderabgabe
auf Übernachtungen, diese ist im
Beherbergungsbetrieb direkt zu entrichten.

Veranstalter: Volkshochschule Weimar

Plätze frei Studienreise: Die Weimarer Kulturgeschichte in 5 Tagen (20630)

Mo. 18.10.2021 (08:00 - 16:00 Uhr) - Fr. 22.10.2021
Dozentin: Dr. Annette Seemann

Bei aller Münchener Pracht, dem Glanz Berlins oder der Eleganz Hamburgs hat Weimar
den glaubwürdigen Anspruch, als Deutschlands Kulturhauptstadt bezeichnet zu werden,
hieß es im vergangenen Jahr in einem internationalen Reisemagazin.
Und wir wagen zu sagen: Das stimmt! Kaum eine andere Stadt in Deutschland zeugt
auf so kleinem Raum von den Höhen und Tiefen menschlichen Denkens und Handelns wie
das thüringische Weimar.

Denn die Kulturstadt Europas aus dem Jahr 1999 ist nicht nur die Geburtsstätte der
deutschen Klassik, des Bauhauses und der Weimarer Republik, Weimar ist auch der Ort
der deutschen Schande und des Rückfalls in die Barbarei.

Große Persönlichkeiten, allen voran Goethe und Schiller, lebten, arbeiteten und wirkten in
Weimar. Martin Luther und Johann Sebastian Bach, später Liszt und Nietzsche und viele
andere Größen verbrachten tätige oder auch umnachtete Jahre in der früheren
Residenzstadt.

Nach dem Ende des I. Weltkrieges wurde 1919 unter Walter Gropius das Bauhaus in
Weimar gegründet, 2019 feierten wir das 100-jährige Jubiläum der Kunstschule mit der
Einweihung des neuen Bauhaus-Museums.

Ebenfalls 1919 fand die Verfassungsgebende Deutsche Nationalversammlung in Weimar
statt, der Beginn der Weimarer Republik, heute gewürdigt im Haus der Weimarer
Republik.

Auch die Nazis wussten um die Bedeutung Weimars und waren in der kleinen, aber
bedeutenden Stadt bereits bei den Wahlen Ende der zwanziger Jahre erfolgreich. Hitler
soll Weimar 42 Mal besucht haben und nicht umsonst steht das einzige von mehreren in
der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland geplanten Gauforen in Weimar.
Tiefpunkt - nicht nur, aber auch - der Weimarer Geschichte war 1937 die Gründung des
Konzentrationslagers Buchenwald vor den Toren Weimars. In den acht Jahren bis
Kriegsende litten hier rund 260.000 Menschen unter lebensunwürdigen Umständen in
Haft, fast 56.000 von ihnen kamen zu Tode. Weitere fast siebentausend Menschen
starben nach dem II. Weltkrieg bis zur Auflösung 1950 in dem nach 1945 als
Speziallager der sowjetischen Besatzungsmacht genutzten Areal.

Nach dem Zusammenbruch des Nationalsozialismus entwickelte sich Weimar zu einer
lebendigen Mittelstadt mit zwei Hochschulen, Behördenstandorten, Industrieflächen am
Ortsrand und nicht zuletzt mit über 25 Museen und Ausstellungsorten im klassischen
Weimar zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Im Rahmen einer fünftägigen Bildungsreise bieten wir gemeinsam mit der städtischen
weimar gmbh einen Besuch dieser Orte an. Stadtführungen, Gesprächsrunden und
Museumsbesuche gehören ebenso zum Programm wie die Organisation der Unterkünfte,
Imbisse und Bustransfer.

Montag
- Einführungsvortrag
- Begrüßungsimbiss
- Stadtrundgang
- Besichtigung Stadtkirche St. Peter und Paul

Dienstag
- Vortrag "Das 18. Jahrhundert", Teil 1
- Führung zu Goethes Wohnhaus
- Innenbesichtigung Goethes Wohnhaus
- Führung Herzogin Anna Amalia Bibliothek
- Kuratorenführung im Goethe- und Schiller-Archiv

Mittwoch
- Vortrag "Das 18. Jahrhundert", Teil 2
- Besichtigung Schloss und Park Tiefurt*
- Besichtigung Schloss und Park Belvedere*
- Außenbesichtigung Haus Hohe Pappeln*

Donnerstag
- Vortrag "Weimars Aufbruch in die Moderne"
- Führung Museum Neues Weimar
- Führung Bauhaus Museum Weimar
- Besichtigung Haus der Weimarer-Republik - Forum für Demokratie
- Spaziergang zum Komplex der Bauhaus Universität
- Besichtigung Haus Am Horn*
- Verkostung Thüringer Weine

Freitag
- Die Klassikerstadt im Nationalsozialismus
- Geführte Besichtigung der Gedenkstätte Buchenwald*
- Abschlussimbiss
- Expertenpanel: Die Perspektiven Weimars
- * inklusive Transfers
- Jahreskarte der Klassik Stiftung Weimar (berechtigt ganzjährig zum mehrmaligen Eintritt in die Häuser)
- Annette Seemann: Unser Weimar: Ein Reisebegleiter für Kenner und solche, die es werden wollen, Weimar 2021

Nicht enthaltene Leistungen

- individuelle Anreise nach Weimar
- nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
- Trinkgelder
- Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen
- Übernachtungen

Übernachtungen: im Leonardo Hotel Weimar
steht eine begrenzte Anzahl an Zimmern zum
Preis von 69,00€* pro Person und Nacht im
Einzelzimmer bzw. 44,50€* pro Person und
Nacht im Doppelzimmer zur Verfügung. (* inkl.
Frühstück).
Die Stadt Weimar erhebt eine Kulturförderabgabe
auf Übernachtungen, diese ist im
Beherbergungsbetrieb direkt zu entrichten.

Veranstalter: Volkshochschule Weimar