Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Programm / Programm / Gesellschaft / Bingen und Umgebung
Programm / Programm / Gesellschaft / Bingen und Umgebung

Anmeldung möglich Semestereröffnung: Digitalisierung und Ethik (00)

Mi. 05.02.2020 19:00 - 20:30 Uhr
Dozent: Dr. Dr. h. c. Volker Jung

Semestereröffnung
Vortrag "Digitalisierung und Ethik" von Dr. Volker Jung

Vor 50 Jahren wurde mit der ersten Netzwerkverbindung der Grundstein für das Internet gelegt. Die neuen Kommunikationsmöglichkeiten entwickeln sich seither rasant weiter und durchdringen inzwischen alle Bereiche unseres Lebens, privat und gesellschaftlich. Die Digitalisierung ändert dabei tiefgreifend, wie wir leben, arbeiten und miteinander umgehen. Fast jeder Aspekt unseres Lebens hat heute eine digitale Komponente, um ihn schneller, effizienter oder auch nachhaltiger zu machen. Die Entwicklung hin zu einem digitalen Zeitalter ist an sich nicht verwerflich, aber sie wirft ethische Fragen auf, die im Vortrag diskutiert werden. Inwieweit ist die Autonomie des Menschen durch die Digitalisierung bedroht? Ist es gerechtfertigt, moralisch schwierige Entscheidungen auf Algorithmen auszulagern und sie damit als objektiv und unumstößlich erscheinen lassen? Worin liegen die ethischen Herausforderungen der Digitalisierung in unserer Gesellschaft? Inwieweit verändert die Digitalisierung unser Wertesystem?

In Zusammenarbeit mit der evangelischen Johanneskirchengemeinde Bingen und der Christuskirchengemeinde Bingen-Büdesheim.

Plätze frei Weiber, Wirtinnen und Heilige (11)

Sa. 25.04.2020 16:00 - 17:30 Uhr
Dozentin:

Auf den Spuren bekannter und weniger bekannter Frauen
Wir werden Hildegard von Bingen begegnen, Ida Dehmel-Coblenz, der in Bingen gebürtigen Muse des Jugendstils und GEDOK-Gründerin sowie Bekanntschaft mit der einst in Bingen lebenden Schriftstellerin und Journalistin Luise Schulze-Brück machen, so Gästeführerin Luise Lutterbach.
Diese ebenso informative wie unterhaltsame und mit Anekdoten gewürzte Zeitreise durch die weibliche Seite der Binger Geschichte führt durch die Vorstadt in die Binger Innenstadt und endet am Binger Krankenhaus, wo einst die Reichsgräfin von Kesselstatt, Schwester Elisabeth, legendäre Oberin der Borromäerinnen mit Heldinnenstatus, wirkte. Teilnahme von Männern ausdrücklich erwünscht!
In Zusammenarbeit und mit finanzieller Unterstützung der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bingen und des Landes Rheinland-Pfalz.

Plätze frei Bingen liest ein Buch 2020 - Gesamtreihe (60)

Fr. 06.03.2020 (19:00 - 21:15 Uhr) - Fr. 27.03.2020
Dozentin:

Bingen liest ein Buch 2020 - Gesamtreihe
Volkshochschule, Stadtbibliothek, KiKuBi und die Technische Hochschule
präsentieren: Artur Dziuk - Das Ting

"Bingen liest" findet zum 4. Mal statt! Auch 2020 wird im März ein Buch in den Blick genommen. Dabei wird nicht nur das Buch zum Stadtgespräch, sondern auch zum Anlass für eine ganze Reihe von Veranstaltungen, die thematisch an das Buch anknüpfen. Beginnend mit der Autorenlesung, die neugierig auf mehr macht, wird ein passender Film im KiKuBi gezeigt. Der Themenabend und das inzwischen kultverdächtige Binger Literarische Quartett schließen sich an.
Im Mittelpunkt steht dieses Jahr das Thema künstliche Intelligenz, die in Artur Dziuks Debütroman "Das Ting" das Leben der Protagonisten kräftig durcheinander würfelt, ohne dass der Roman dabei zur Science Fiction wird.
Im heutigen Berlin gründen vier Visionäre ein Start-Up und entwickeln zusammen eine App: das sogenannte Ting, das körperbezogene Daten seiner Nutzer sammelt, auswertet und auf dieser Grundlage Handlungs- und Entscheidungsempfehlungen gibt.
Obwohl die Empfehlungen des"Ting" oft undurchschaubar bleiben, verpflichten sich die Gründer vertraglich, künftig unter allen Umständen jeder Empfehlung des Ting zu gehorchen - mit verheerenden Folgen.

Wir laden alle Binger ein, diesen wunderbaren Roman im März zu lesen, darüber ins Gespräch zu kommen und seine Vielschichtigkeit in ebenso vielseitigen Veranstaltungen zu entdecken und zu erleben.
Das Buch:
Artur Dziuk: Das Ting;
18,00 €; 464 Seiten, ISBN: 978-3-423-23006-3 erhältlich im Buchhandel und in der Stadtbibliothek

R 20160 - Gesamtreihe
Bei Buchung der 4 Veranstaltungen in Bingen beträgt die Gebühr 12,00 €

Einzelveranstaltungen sind:

Eröffnung: Autorenlesung mit Artur Dziuk
R 20160A - 06.03.2020, 19.00 Uhr
5,00 € / Stefan George Haus, Ida Dehmel-Saal

Filmvorführung: The Circle
R 20160B - 13.03.2020, 19.30 Uhr
6,50 € / KiKuBi Bingen, Mainzer Str. 9

Themenabend "Digitalisierung"
R 20160C - 20.03.2020, 19.00 Uhr
5,00 €

Binger Literarisches Quartett
R 20160D - 27.03.2020, 19.00 Uhr
Gespräch mit Julia Löffler (Stadtbibliothek Bingen), einer Buchhändlerin der Buchhandlung Holgersson, Walter Eichmann und Tobias Strunk (VHS Bingen).
gebührenfrei /Gewölbekeller im Haferkasten

Der Autor:
Artur Dziuk wurde 1983 in Polen geboren. Er studierte in Berlin und machte den Master of Arts im Literarischen Schreiben an der Universität Hildesheim. Er gilt als eines der neuen jungen literarischen Talente: 2013 war er Finalist beim 21. open mike, er erhielt verschiedenste Stipendien und nahm an der Schreibwerkstatt der Jürgen Ponto-Stiftung teil. "Das Ting" ist sein Romandebüt. Heute lebt er in Hamburg.

Plätze frei Bingen liest ein Buch 2020 - Autorenlesung mit Artur Dziuk (60A)

Fr. 06.03.2020 19:00 - 21:15 Uhr
Dozentin: Artur Dziuk

Bingen liest ein Buch 2020
Im März 2020 laden Stadtbibliothek, KiKuBi, Technische Hochschule und die Volkshochschule die ganze Stadt ein, das gleiche Buch zu lesen.

Artur Dziuk kommt zur Eröffnung der vierten Edition "Bingen liest ein Buch" nach Bingen und liest aus seinem Debütroman "Das Ting".

Eröffnung: Autorenlesung mit Artur Dziuk
R 20160A - 08.03.2019, 19.00 Uhr
5,00 € / Stefan George Haus, Ida Dehmel-Saal

Plätze frei Bingen liest ein Buch 2020 - KiKuBi: The Circle (60B)

Fr. 13.03.2020 19:30 - 21:45 Uhr
Dozentin:

Bingen liest ein Buch 2020
Im März 2020 laden Stadtbibliothek, KiKuBi, Technische Hochschule und die Volkshochschule die ganze Stadt ein, das gleiche Buch zu lesen.

Filmvorführung
The Circle
R 20160B - 13.03.2020, 19.30 Uhr
6,50 € / KiKuBi Bingen, Mainzer Str. 9

Plätze frei Bingen liest ein Buch 2020 - Themenabend "Digitalisierung" (60C)

Fr. 20.03.2020 19:00 - 21:15 Uhr
Dozentin:

Bingen liest ein Buch 2020
Im März 2020 laden Stadtbibliothek, KiKuBi, Technische Hochschule und die Volkshochschule die ganze Stadt ein, das gleiche Buch zu lesen.

Themenabend "Digitalisierung"
R 20160C - 20.03.2020, 19.00 Uhr
5,00 € /

Plätze frei Bingen liest ein Buch 2020 - Binger Literarisches Quartett (60D)

Fr. 27.03.2020 19:00 - 21:15 Uhr
Dozentin:

Bingen liest ein Buch 2020
Im März 2020 laden Stadtbibliothek, KiKuBi, Technische Hochschule und die Volkshochschule die ganze Stadt ein, das gleiche Buch zu lesen.

Binger Literarisches Quartett
R 20160D - 27.03.2020, 19.00 Uhr
Ein literarisches Gespräch mit Julia Löffler (Stadtbibliothek Bingen) einer Buchhändlerin der Buchhandlung Holgersson, Walter Eichmann und Tobias Strunk (VHS Bingen).
Gewölbekeller im Haferkasten

Anmeldung auf Warteliste Rücken fit (TV Bingen) (12)

Fr. 07.02.2020 (18:00 - 19:00 Uhr) - Fr. 03.07.2020 in Grundschule an der Burg Klopp
Dozentin: Ute Christmann

Frau Christmann kann freitags den Raum nutzen, solange wir ihn nicht brauchen. Wenn wir einen Kurs einbuchen, bitte Frau Christmann die Termine durchgeben, damit sie direkt ins Foyer ausweichen kann. 20.09.19 / Nohr

Plätze frei Der Weinberg ruft ... (01)

Fr. 20.11.2020 18:00 - 20:15 Uhr
Dozent: Peter Ewen

Der Weinberg ruft ... Mit dem Winzer durchs Jahr in Theorie und Praxis

Weinverkostungen gibt es inzwischen wie Sand am Meer oder besser ausgedrückt: wie Weinflaschen im übervollen Keller. Dieses Seminar ist dagegen für all jene gedacht, die den Weinbau aus der Nähe betrachten wollen und sich für all die Arbeitsschritte interessieren, die vor der Flaschenabfüllung anstehen - und zwar vom ersten Rebschnitt im Winter über die Weinlese bis zu den Kellerarbeiten.

In den ersten beiden Seminartagen werden die theoretischen Grundlagen gelegt; anschließend werden Sie mindestens einmal pro Monat unter der fachkundigen Anleitung des Binger Winzers Peter Ewen ein Jahr lang eine Zeile im "VHS-Weinberg" praktisch bearbeiten. Dies beinhaltet u. a. den Rebschnitt, das Gerten und Biegen der Weinstöcke, die Ausbesserung des Weinbergs, die Rebpflanzung, das Ausbrechen der Triebe, die Bodenbearbeitung und die Mulchwirtschaft, die Unkrautbekämpfung, ertragregulierende Maßnahmen sowie die Vorbereitung der Lese und die Kellerarbeiten.

Die Praxistermine finden am Freitagnachmittag oder Samstagvormittag statt und werden jeweils gesondert vereinbart (Januar bis Oktober 2020)

Eine gemeinsame Verkostung von Vorjahreswein und aktuellen Trauben im Weinberg und eine Verkostung des selbst hergestellten Weins runden das Seminar ab.

Im Kurspreis sind 6 Flaschen des selbst hergestellten Weins enthalten.

Kursgebühr: 19,00 € (ermäßigt 14,00 €) monatlich.