Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich
Programm / Programm / Lehrgänge / Sprachförderkräfte

Plätze frei Mit Kindern im Gespräch - Qualifizierung für sprachliche Bildung in neun Modulen (59100)

Sa. 10.09.2022 (10:00 - 17:00 Uhr) - Sa. 08.07.2023 in Gaustraße 20
Dozentin: Dr. Ewa Schmied

Um zu gewährleisten, dass die sprachliche Bildung auf hohem Niveau durchgeführt wird, wurde das Projekt 'Qualifizierung für sprachliche Bildung' in Rheinland-Pfalz konzipiert.

Die Qualifizierung erfolgt nach dem weiterentwickelten Rahmencurriculum des Landes RLP zur sprachlichen Bildung in Kitas 'Mit Kindern im Gespräch. Strategien zur sprachlichen Bildung von Kindern in Kindertageseinrichtungen' und knüpft an das Vorgängercurriculum 'Sprache - Schlüssel zur Welt' an.

Das Konzept unterstützt die Fachkräfte dabei, systematisch ihre Sprachförderkompetenz auszubauen.
Es fokussiert Sprachförderstrategien und vermittelt den pädagogischen Fachkräften in 9 Modulen hilfreiche Werkzeuge für die alltagsintegrierte sprachliche Bildung in der Kita.

Entsprechend dem neuen Kita-Gesetz sollen die in den Kitas zu benennenden Sprachbeauftragten diese Qualifizierung absolvieren.

Themen und Termine:

10.09.2022 Modul 1: Frage- und Modellierungsstrategien
08.10.2022 Modul 2: Strategien zur Konzeptentwicklung
19.11.2022 Modul 3: Rückmeldestrategien
28.01.2023 Modul 4: Lesesituationen
11.02.2023 Modul 5: Routinesituationen
25.03.2023 Modul 6: Gezielte Aktivitäten
22.04.2023 Modul 7: Rollenspiele
17.06.2023 Modul 8: Spontane Sprachanlässe
08.07.2023 Modul 9: Markt & Möglichkeiten

Voraussetzungen: Die Qualifizierung richtet sich an alle interessierten Personen mit einer einschlägigen Basisqualifikation (Erzieher, Grundschullehrer, Logopäden, Sozialpädagogen, Heilpädagogen). Darüber hinaus wird erwartet, dass Interessierte die deutsche Hochsprache beherrschen. Bei Personen mit Migrationshintergrund wird ein sprachliches Niveau vorausgesetzt, das dem Standard B2-C1 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen entspricht.

Die Kursreihe kann nur komplett gebucht werden. Grundlagen sind die Materialien des Curiculums 'Mit Kindern im Gespräch'.

Hinweis: Für die Qualifizierung zur Sprachförderkraft ist in der vhs.cloud ein virtueller Kursraum eingerichtet. Dort finden die Teilnehmenden weiterführende Materialien und zusätzliche Aktivitäten zu den einzelnen Modulen. Außerdem haben sie die Möglichkeit zum Austausch zwischen den Präsenzmodulen.