Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Programm / Programm / Reisen und Tagesfahrten
Programm / Programm / Reisen und Tagesfahrten
Reisen bildet - Kommen Sie mit uns zu fernen und nahen Reisezielen!
Wir haben für alle Reisen ein eindrucksvolles Programm ausgearbeitet, An- und Abreise sowie die Unterkünfte organisiert und unsere Reiseleitung begleitet fachkundig beim Entdecken neuer Orte, Menschen
und Kulturen.

Plätze frei Theater Mainz: Abo-Reihe (34)

So. 30.09.2018 (18:00 - 21:00 Uhr) - So. 30.12.2018
Dozentin:

Die Theatergemeinde Mainz möchte Ihnen neunmal im Jahr ein festliches Erlebnis im Staatstheater der Landeshauptstadt vermitteln. Wir haben aus dem Gesamtprogramm einen repräsentativen Querschnitt ausgewählt und bieten Ihnen Werke aller Kunstgattungen: Opern, Operetten, Schauspiele und Ballett.

Ein Theaterabonnement enthält neun Vorstellungen. Aufführungstage sind in der Regel Sonntag und Montag. Die Platzgruppe kann frei gewählt werden. Der darin zugeteilte Platz bleibt im Großen bzw. Kleinen Haus für die ganze Spielzeit erhalten. Die Karten sind übertragbar.
Informationen und ein ausführliches Prospekt erhalten Sie in der Geschäftsstelle der VHS Bingen oder bei der Theatergemeinde Mainz e.V., Grebenstr. 11, Telefon: 06131-225616

Theaterfreunden, die eine Beförderung mit dem Omnibus wünschen, wird dies zu dem Sonntagsabonnement
S II A zu günstigen Bedingungen ermöglicht.

Im 2. Halbjahr 2018 ist der Besuch folgender Aufführungen vorgesehen:

So., 30.09.18: Maria Stuart
Trauerspiel von Friedrich Schiller

So., 21.10.18: Don Carlo
Oper von Giuseppe Verdi

So., 25.11.18: Nothing
Tanzstück von Roy Assaf

So., 30.12.18: Tartuffe
Komödie von Molière


Neuanmeldungen für das Theater:
Theatergemeinde Mainz e.V., Grebenstr. 11, Telefon: 06131-225616

Plätze frei Theater Mainz Schnupperangebot Herbst (34B)

So. 30.12.2018 18:00 - 23:00 Uhr
Dozentin:

Schnupperangebot
Theaterbus - Kooperation der Theatergemeinde Mainz mit der VHS Bingen.

Wer den Theaterbus samt Angebot in Mainz testen möchte, hat am 30.12.2018 die Gelegenheit.
Die VHS Bingen hat gemeinsam mit der Theatergemeinde Mainz ein Schnupperangebot organisiert.
Aufgeführt wird an diesem Abend die Komödie Tartuffe von Molière.

Tartuffe ist hinterhältig und verlogen, aber um sich entfalten zu können, braucht er den gesellschaftlichen Nährboden der Konventionen. Einen Skandal auszulösen, wäre in dieser Gesellschaft schlimmer, als Fehler zuzugeben oder die offene Auseinandersetzung mit dem Bösen zu suchen. Und doch ist die Sehnsucht nach aufrichtigen Persönlichkeiten und verbindlichen Werten groß. Das macht Molières Figuren empfänglich für Demagogen und Ideologien.

Die Kosten für Busfahrt und Karte beragen pro Person 25,00 €.

Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Kontakt für das Theaterabo: www.theatergemeinde-mainz.de
Theatergemeinde Mainz e.V., Grebenstr. 11, Telefon: 06131-225616

Plätze frei Theater Mainz: Abo-Reihe (34)

So. 03.02.2019 (18:00 - 21:00 Uhr) - So. 02.06.2019
Dozentin:

Die Theatergemeinde Mainz möchte Ihnen neunmal im Jahr ein festliches Erlebnis im Staatstheater der Landeshauptstadt vermitteln. Wir haben aus dem Gesamtprogramm einen repräsentativen Querschnitt ausgewählt und bieten Ihnen Werke aller Kunstgattungen: Opern, Operetten, Schauspiele und Ballett.

Ein Theaterabonnement enthält neun Vorstellungen. Aufführungstage sind in der Regel Sonntag und Montag. Die Platzgruppe kann frei gewählt werden. Der darin zugeteilte Platz bleibt im Großen bzw. Kleinen Haus für die ganze Spielzeit erhalten. Die Karten sind übertragbar.
Informationen und ein ausführliches Prospekt erhalten Sie in der Geschäftsstelle der VHS Bingen oder bei der Theatergemeinde Mainz e.V., Grebenstr. 11, Telefon: 06131-225616

Theaterfreunden, die eine Beförderung mit dem Omnibus wünschen, wird dies zu dem Sonntagsabonnement
S II A zu günstigen Bedingungen ermöglicht.

Im 1. Halbjahr 2019 ist der Besuch folgender Aufführungen vorgesehen:

So., 03.02.19: Das Leben ein Traum
nach Pedro Calderòn de la Barca

So., 17.03.19: Saul
Szenisches Oratorium von Georg Friedrich Händel

So., 07.04.19: Avis de Tempete
Oper von Georges Aperghis

So., 05.05.19: Märchen im Grand Hotel
Operette von Paul Abraham

So., 02.06.19: Die Nibelungen
Schauspiel von Friedrich Hebbel


Neuanmeldungen für das Theater:
Theatergemeinde Mainz e.V., Grebenstr. 11, Telefon: 06131-225616

Plätze frei Theater Mainz Schnupperangebot Frühjahr (34A)

So. 17.03.2019 18:00 - 23:00 Uhr
Dozentin:

Schnupperangebot
Theaterbus - Kooperation der Theatergemeinde Mainz mit der VHS Bingen.

Wer den Theaterbus samt Angebot in Mainz testen möchte, hat am 17.03.2019 die Gelegenheit.
Die VHS Bingen hat gemeinsam mit der Theatergemeinde Mainz ein Schnupperangebot organisiert.
Aufgeführt wird an diesem Abend SAUL die Szenisches Oratorium von Georg Friedrich Händel; Inszenierung Lydia Steier

Georg Friedrich Händels Oratorium zeichnet farbenreich und äußerst plastisch die Mechanismen von Macht und Opportunismus – und entwickelt dabei eine dramatische Kraft, die in den ausdrucksstarken großen Chören noch die von Händels Opern übertrifft.

Die Kosten für Busfahrt und Karte beragen pro Person 25,00 €.

Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Kontakt für das Theaterabo: www.theatergemeinde-mainz.de
Theatergemeinde Mainz e.V., Grebenstr. 11, Telefon: 06131-225616

Plätze frei Theater Mainz Schnupperangebot Frühjahr (34B)

So. 05.05.2019 18:00 - 23:00 Uhr
Dozentin:

Schnupperangebot
Theaterbus - Kooperation der Theatergemeinde Mainz mit der VHS Bingen.

Wer den Theaterbus samt Angebot in Mainz testen möchte, hat am 05.05.2019 die Gelegenheit.
Die VHS Bingen hat gemeinsam mit der Theatergemeinde Mainz ein Schnupperangebot organisiert.
Aufgeführt wird an diesem Abend das MÄRCHEN IM GRAND HOTEL
Operette von Paul Abraham; Inszenierung Peter Jordan und Leonhard Koppelmann

Das Grand-Hotel, Sehnsuchtsort der Belle Epoque und dekorbeladene Traumkulisse, ist Schauplatz der Lustspieloperette von Paul Abraham. Der jüdisch-ungarische Komponist hat mit seinen Werken, die das Genre Operette mit Walzer, Tango, Charleston und Jazz in eine neue Zeit katapultierten, nicht nur Berlin, sondern ganz Europa erobert. Peter Jordan und Leonhard Koppelmann, die bereits Pension Schöller und Im Weißen Rössl mit viel Liebe zu Slapstick und Absurdität inszeniert haben, werden dieses temporeiche Märchen zum ersten Mal in Deutschland szenisch auf die Bühne bringen.

Die Kosten für Busfahrt und Karte beragen pro Person 25,00 €.

Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Kontakt für das Theaterabo: www.theatergemeinde-mainz.de
Theatergemeinde Mainz e.V., Grebenstr. 11, Telefon: 06131-225616