Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Programm / Programm / Vorträge
Programm / Programm / Vorträge
Seite 1 von 2

Anmeldung möglich Web-Vortrag: The Trump presidency - a look back (80)

Di. 28.04.2020 19:00 - 20:00 Uhr in VHS Bingen Hauptgebäude
Dozent: Prof. Daniel Kinderman

Die Phrase von der - wichtigsten Wahl unserer Zeit - ist schon oft geäußert worden, im Fall der amerikanischen Präsidentschaftswahl 2020 kann sie aber tatsächlich zutreffen. In seiner ersten Präsidentschaft hat Donald Trump nahezu alle traditionellen innen- und außenpolitischen Strukturen und Mechanismen verändert oder beeinflusst. Innenpolitisch stehen die USA vor einer zutiefst fragmentierten politischen Landschaft mit einem durch ein Impeachment bedrohten Präsidenten. Außenpolitisch hat Trump die etablierten Bündnissysteme der USA geschwächt und mit seiner Politik wohl zu einer weltweiten Wirtschaftskrise beigetragen. Der Web-Vortrag beleuchtet wesentliche Entwicklungen in der ersten Präsidentschaft Trumps und wirft einen Blick auf den Wahlkampf 2020. Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Vortragsreihe: "The 2020 United States presidential election"

28. April 2020, 19:00 - 20:00 Uhr - The Trump presidency - a look back
19. Mai 2020, 19:00 - 20:00 Uhr - The Democratic presidential primaries
16. Juni 2020, 19:00 - 20:00 Uhr - Is the Electoral College outdated?
14. Juli 2020, 19:00 - 20:00 Uhr - Challenges for the United States in the 21st Century

Anmeldung möglich Web-Vortrag: The Democratic presidential primaries (81)

Di. 19.05.2020 19:00 - 20:30 Uhr in VHS Bingen Hauptgebäude
Dozentin: Prof. Theodore Crace

Die Demokratische Partei hat ihre Suche nach einem geeigneten Kandidaten für den Wahlkampf gegen Trump mit einem geradezu historisch großen Bewerberfeld begonnen. Zeitweilig hatten so viele Bewerber ihre Intention zur Kandidatur bekundet, dass bei öffentlichen Terminen wie etwa Fernsehdebatten nicht ausreichend Plätze für alle Kandidaten zur Verfügung standen. Das große Bewerberfeld verdeutlicht zwar das große Verlangen in der Opposition, den ungeliebten Präsidenten 2020 aus dem Amt zu drängen. Deut-lich wird aber auch, dass die Demokratische Partei weiterhin vor der keineswegs gelösten Frage über die eigene Ausrichtung steht. Der gemäßigte Flügel um Joe Biden vertritt in vielen Fragen etwa der Gesundheits- und Sozialpolitik eine andere Meinung als die weiter links stehenden Mitbewerber Bernie Sanders und Elizabeth Warren. Der Web-Vortrag wird aufzeigen, wie sich dieser Richtungskampf in der demokrati-schen Partei entwickelt. Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Vortragsreihe: "The 2020 United States presidential election"

28. April 2020, 19:00 - 20:00 Uhr - The Trump presidency - a look back
19. Mai 2020, 19:00 - 20:00 Uhr - The Democratic presidential primaries
16. Juni 2020, 19:00 - 20:00 Uhr - Is the Electoral College outdated?
14. Juli 2020, 19:00 - 20:00 Uhr - Challenges for the United States in the 21st Century

Anmeldung möglich Web-Vortrag: Is the Electoral College outdated? (82)

Di. 16.06.2020 19:00 - 20:30 Uhr in VHS Bingen Hauptgebäude
Dozent: Prof. Richard Powell

In den vergangenen drei Jahren ist kaum eine Gelegenheit vergangen, bei der Präsident Trump nicht auf die Größe und die Dimension seines Wahlsieges hingewiesen hat. Tatsache bleibt allerdings auch, dass Trump gewählt wurde, obwohl Hillary Clinton insgesamt knapp drei Millionen Wählerstimmern mehr verbuchen konnte. Diese Eigenheit des amerikanischen Wahlsystems hängt zum einen mit dem Mehrheitswahlrecht und zum anderen mit dem sogenannten "Electoral College", also dem Wahlkollegium zusammen. Mit der Wahl Trumps ist die Debatte über die Angemessenheit dieses Wahlkollegiums wieder aufgebrochen. Ist dieses System noch zeitgemäß für eine Wahl im 21. Jahrhundert? Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Vortragsreihe: "The 2020 United States presidential election"

28. April 2020, 19:00 - 20:00 Uhr - The Trump presidency - a look back
19. Mai 2020, 19:00 - 20:00 Uhr - The Democratic presidential primaries
16. Juni 2020, 19:00 - 20:00 Uhr - Is the Electoral College outdated?
14. Juli 2020, 19:00 - 20:00 Uhr - Challenges for the United States in the 21st Century

Anmeldung möglich Web-Vortrag: Challenges for the United States in the 21st Century (83)

Di. 14.07.2020 19:00 - 20:30 Uhr in VHS Bingen Hauptgebäude
Dozent: Dr. Nathaniel Morris

Die Vereinigten Staaten stehen, unabhängig vom Ausgang der Wahl 2020, vor großen Herausforderungen. Innenpolitisch hat die Präsidentschaft Trumps die Spaltung zwischen den politischen Lagern so stark verschärft, dass der politisch oftmals notwendige Wille zur Kompromissfindung kaum noch vorhanden scheint.
Das Vertrauen der Amerikaner in die Politik ist an vielen Stellen erschüttert oder nicht mehr vorhanden. Hinzu kommen außenpolitische und wirtschaftliche Problemstellungen in einer zunehmend nationalistisch agierenden Welt. Ob und wie die USA diese Herausforderungen im 21. Jahrhundert meistern werden, ist das Thema des letzten Web-Vortrags. Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Vortragsreihe: "The 2020 United States presidential election"

28. April 2020, 19:00 - 20:00 Uhr - The Trump presidency - a look back
19. Mai 2020, 19:00 - 20:00 Uhr - The Democratic presidential primaries
16. Juni 2020, 19:00 - 20:00 Uhr - Is the Electoral College outdated?
14. Juli 2020, 19:00 - 20:00 Uhr - Challenges for the United States in the 21st Century

Anmeldung möglich Abiy Ahmed - Friedensnobelpreisträger 2019 (10)

Di. 26.05.2020 19:00 - 21:15 Uhr in VHS Bingen Hauptgebäude
Dozentin:

Abiy Ahmed
Friedensnobelpreisträger 2019

Am 10. Dezember 2019 wurde der äthiopische Ministerpräsident Abiy Ahmed in Oslo mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Er steht damit in einer Reihe mit verdienten Friedensnobelpreisträgern wie Willy Brandt oder Martin Luther King, aber auch mit eher zweifelhaften Preisträgern wie Henry Kissinger. Wie verdient ist die Auszeichnung?
Der Politikwissenschaftler Dr. Florian Pfeil, Direktor der Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung in Ingelheim, analysiert das Wirken des aktuellen Preisträgers. Was hat Abyi Ahmed in seinen zu diesem Zeitpunkt nicht einmal 2 Jahren Amtszeit als Regierungschef in seinem Heimatland Äthiopien bewegt? Wie hat er dem Frieden gedient? Kurz: Ist die Auszeichnung verdient? Zugleich wirft Pfeil einen Blick auf die innen- und außenpolitische Situation Äthiopiens und auf die großen Herausforderungen, vor denen Äthiopien und Abiy Ahmed stehen.

Plätze frei Das Vermächtnis des Physikers Stephen Hawkings kurze Antworten auf große Fragen (30)

Di. 12.05.2020 19:00 - 21:15 Uhr in VHS Bingen Hauptgebäude
Dozent: Walter von Denffer

Das Vermächtnis des Physikers Stephen Hawkings kurze Antworten auf große Fragen.

Stephen Hawking war nicht nur der bekannteste Wissenschaftler der Gegenwart. Wissenschaftler, Hightech-Unternehmer, hochrangige Geschäftsleute und die Öffentlichkeit trauten ihm auch die Kenntnisse und die Weisheit zu, große Fragen zu beantworten, egal ob sie in seiner Wissenschaft tief verwurzelt waren oder nicht. Im ersten Kapitel seiner Kurze (n) Antworten auf große Fragen heißt es: Bedauerlicherweise glauben die meisten Menschen, echte Wissenschaft sei zu schwierig und zu kompliziert für sie. Das sehe ich ganz anders ... die meisten Menschen können die grundlegenden Ideen verstehen und einordnen, wenn sie ihnen klar und ohne Gleichungen dargelegt werden, was nach meiner Überzeugung möglich ist und was ich mein Leben lang mit großer Freude versucht habe.
An den drei Kapiteln "Gibt es einen Gott", "Wie hat alles angefangen" und "Wird uns Künstliche Intelligenz überflügeln" wird untersucht, ob diese Übertragung von der theoretischen Physik ins menschliche Alltagsleben und -denken den Kriterien Eindeutigkeit, Widerspruchsfreiheit und Logik genügt. Die vorherige Lektüre ist hilfreich, aber nicht unbedingt notwendig.

Plätze frei Vortrag: Wege zu einer liebevollen und stabilen Partnerschaft (32)

Do. 23.04.2020 19:00 - 21:15 Uhr
Dozentin: Anni Braun

Wege zu einer liebevollen und stabilen Partnerschaft

Es gab noch nie so viele Scheidungen und Trennungen wie in der heutigen Zeit. Diese Trennungen sind immer schmerzlich für die Partner und vor allem für die betroffenen Kinder.
Deshalb ist sind die Fragen wichtig:
1. Wo liegen die Hauptursachen für die vielen Trennung?
2. Wo sind die Grundlagen für eine stabile Partnerschaft?
3. Was können wir selbst dazu tun, damit die Partnerschaft liebevoll bleibt?
4. Wann ist es sinnvoll, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen?

Anmeldung möglich Web-Vortrag: Digital filmen - planen, aufnehmen und bearbeiten (11)

Mi. 15.04.2020 18:00 - 19:30 Uhr in VHS Bingen Hauptgebäude
Dozent: Luca Schoolmann

Web-Vortrag für FSJ-ler

Was ist die richtige Kameraeinstellung, wann setze ich einen Schwenk sinnvoll ein, und wie hole ich alles aus einem Motiv heraus? In diesem Workshop lernen Sie, wie Sie mit Smartphone & Co. Qualitativ hochwertige Filme machen. Der Dozent führt Sie Schritt für Schritt in die Welt des digitalen Videofilmens ein und begleitet Sie von der ersten Idee über den Umgang mit der Kamera vor Ort bis hin zur Nachbearbeitung und der Ausgabe am Computer. Von den technischen Grundlagen bis zur Aufnahmepraxis, von der Storyline bis zum Videoschnitt lernen Sie alle Stationen des digitalen Videos kennen. So drehen Sie mit Camcoder, Drohnen, Actioncams & Co. Filme, die auf ganzer Linie überzeugen!

1. Pre-Poduction
1. 1. Exposé und Storyboard
1. 2. Rollenentwicklung
1. 3. Drehbuch schreiben
1. 4. Storyline

2. Production
2. 1. Rechtliche Rahmenbedingungen (Recht am
eigenen Bild, Urheberrecht)
2. 2. Kamera (Belichtung, Fokus, ISO, Modelle)
2. 3. Aufnahmeformate und Codecs
2. 4. Einstellungsgrößen, Bildausschnitt und Perspektive
2. 5. Zoom- und Schwenktechniken
2. 6. Workflow
2. 7. Ton & Licht
2. 8. Filmgestaltung

3. Post-Production
3. 1. Schnitt
3. 2. Bild- und Tonkorrektur
3. 3. Effekte
3. 4. Vorführung / Veröffentlichung


Nach der Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten.
Web-Vortrag per Smartphone, Tablet oder Computer von Zuhause genießen.

Keine Online-Anmeldung möglich Letzte-Hilfe-Kurs (10)

Sa. 29.08.2020 11:00 - 15:00 Uhr
Dozentin: Malteser-Hospizdienst

Letzte-Hilfe-Kurs - Am Ende wissen, wie es geht

Das Lebensende und Sterben unserer Angehörigen, Freunde und Nachbarn macht uns oft hilflos, denn uraltes Wissen zum Sterbegeleit ist mit der Industrialisierung schleichend verloren gegangen. Um dieses Wissen zurückzugewinnen, bieten wir einen Kurz-Kurs zur "Letzten Hilfe" an. In diesen Letzte-Hilfe-Kursen lernen interessierte Bürgerinnen und Bürger, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können.
Kleines 1x1 der Sterbebegleitung
Wir vermitteln Basiswissen, Orientierung und einfache Handgriffe. Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, sondern ist auch in der Familie und der Nachbarschaft möglich. Wir möchten Grundwissen an die Hand geben und ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.
Begleiten statt töten
Die letzte Hilfe, die einem Menschen in seinem Leben zuteil wird, darf keine sein, die ihn tötet. Der Abschied vom Leben ist der schwerste, den die Lebensreise für einen Menschen bereithält. Deshalb braucht es, wie auf allen schweren Wegen, jemanden, der dem Sterbenden die Hand reicht. Diese Hand zu reichen erfordert nur ein bisschen Mut und Wissen. In unserem Letzte-Hilfe-Kurs vermitteln wir beides.

Keine Online-Anmeldung möglich Letzte-Hilfe-Kurs (12)

Sa. 14.11.2020 11:00 - 15:00 Uhr
Dozentin: Malteser-Hospizdienst

Letzte-Hilfe-Kurs - Am Ende wissen, wie es geht

Das Lebensende und Sterben unserer Angehörigen, Freunde und Nachbarn macht uns oft hilflos, denn uraltes Wissen zum Sterbegeleit ist mit der Industrialisierung schleichend verloren gegangen. Um dieses Wissen zurückzugewinnen, bieten wir einen Kurz-Kurs zur "Letzten Hilfe" an. In diesen Letzte-Hilfe-Kursen lernen interessierte Bürgerinnen und Bürger, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können.
Kleines 1x1 der Sterbebegleitung
Wir vermitteln Basiswissen, Orientierung und einfache Handgriffe. Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, sondern ist auch in der Familie und der Nachbarschaft möglich. Wir möchten Grundwissen an die Hand geben und ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.
Begleiten statt töten
Die letzte Hilfe, die einem Menschen in seinem Leben zuteil wird, darf keine sein, die ihn tötet. Der Abschied vom Leben ist der schwerste, den die Lebensreise für einen Menschen bereithält. Deshalb braucht es, wie auf allen schweren Wegen, jemanden, der dem Sterbenden die Hand reicht. Diese Hand zu reichen erfordert nur ein bisschen Mut und Wissen. In unserem Letzte-Hilfe-Kurs vermitteln wir beides.



Seite 1 von 2