Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Programm / Programm / Kultur, Kreativität, Freizeit / Malen, Zeichnen, Drucktechnik
Programm / Programm / Kultur, Kreativität, Freizeit / Malen, Zeichnen, Drucktechnik

Plätze frei Studienreise: Zauberhafte Schatzsuche... (11030)

Do. 21.10.2021 (08:00 - 20:00 Uhr) - Sa. 23.10.2021
Dozent: Wilfried Knuth

Die Straße der Romanik
3-tägige Busreise

In der einmaligen Kulturlandschaft Sachsen-Anhalts finden sich auf der „Straße der Roma¬nik“ eine Vielzahl an gut erhaltenen romanischen Bau¬werken. Klöster, Dome, Kirchen und Burgen sowie unzählige sakrale Schätze vermitteln den Besuchern einen faszinieren¬den Einblick in die Epoche des Mittelalters. Aber auch der Genuss kommt auf dieser Reise nicht zu kurz, denn die Region ist Hei¬mat des bekannten nördlichs-ten deutschen Weinanbaugebietes Saale-Unstrut.
Programm:
Tag 1: Anreise nach Naumburg – Stadtrundgang – Domführung
Tag 2: Halle – Stadtführung
Tag 3: Merseburg – Stadtführung
Leistungen:
2 Übernachtungen / Frühstück im Dorint Hotel Charlottenhof Halle
Stadtführung „Domfreiheit und Bürgerstadt“ in Naumburg
Eintritt/Führung „Meisterwerke von Weltrang“ im Naumburger Dom
Stadtführung Halle
Stadtführung Merseburg
Eintritt/Führung Merseburger Dom
Weinprobe und Kellerführung

U 11030 – 21.10.-23.10.2021 – 3 Tage
Leitung: Wilfried Knuth
Reisepreis: 361,00 € bei Unterbringung im Doppelzimmer, EZ-Zuschlag: 36 €

Anmeldung auf Warteliste Studienreise: Avantgarde in Farben (20145)

Di. 05.10.2021 (08:00 - 20:00 Uhr) - Fr. 08.10.2021
Dozentin: Dr. Petra Urban

Avantgarde in Farbe
mit Petra Urban vom 05.10. bis 08.102021

Als "Das Blaue Land" wird das oberbayerische Alpenvorland rund um den Staffelsee bezeich¬net. Durch seine sieben Inseln und das moorhaltige, heilkräftige Wasser ist der See einzigartig. Von der Künstlerstadt Murnau begeben sich auf die Spurensuche nach den Malern des "Blauen Reiters". Die besondere Landschaft mit ihrer vielfalt an wechselden Farben zogen bedeutende Künstler*innen hierher. An diesem Ort schrieben Kandinsky, Gabriele Münter und Franz Marc Kunstgeschichte.
Programm:
Tag 1: München - Neupräsentation der Sammlung >Blauer Reiter<
Tag 2: Murnau - Zu Hause bei Gabriele Münter
Tag 3: Kochel a. See/Penzberg - Spurensuche Expressionismus und der Anfang des >Blauen Reiter<
Tag 4: Bernried - Ein Kunstpalast am Starnberger See

Leistungen:
3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in einem guten Mittelklassehotel in Murnau
Berg- und Talfahrt mit der Kabinenbahn zum Herzogstand am Walchensee
Schifffahrt auf dem Kochelsee zum Franz-Marc-Museum
Ganztägige Reiseleitung lt. Programmvorschlag am 2. und 3. Tag
Stadtführung durch das Künstlerviertel Schwabing
Kunsthistorischer Spaziergang durch Murnau
Kunstspaziergang zu Franz Marc durch Kochel am See
Eintritt und Führung Lenbachhaus in München, Schlossmuseum in Murnau, Franz Marc Museum in Kochel a. See, Museum Penzberg – Sammlung Campendonk und Buchheim Museum
Eintritt Münsterhaus in Murnau
Freiplatz für die Gruppenleitung im Einzelzimmer


Ein ausführlicher Prospekt ist in der VHS-Geschäftsstelle ab Oktober 2020 erhältlich.
U20145 - Leitung: Dr. Petra Urban

Plätze frei Die Kunst der Collage (20710)

Mo. 25.10.2021 (18:00 - 20:00 Uhr) - Mo. 22.11.2021 in VHS Bingen Hauptgebäude
Dozentin: Karin Hans

Die Kunst der Collage
Das Collagieren bietet unendlich viele Möglichkeiten des bildnerischen Ausdrucks. In meinem Kurs arbeiten Sie hauptsächlich mit unterschiedlichen Papieren. Diese sollten sich in Struktur, Beschaffenheit und Farbe unterscheiden, es verschafft Ihnen einen größeren und interessanten Spielraum.
Man kann Geschenkpapiere, Illustrierte, Fotos, Tapetenreste oder Tapetenmuster verwenden, das Papierangebot ist groß und in jedem Haushalt vorrätig. Welches Papier Sie wählen, entscheiden Sie nach Ihrem Geschmack und dem Thema, das Sie gewählt haben. Farben und Stifte kommen aber auch zum Einsatz - sie unterstützen die Aussagekraft Ihrer Arbeit. Das Ergebnis, das Sie mit dieser Technik erzielen, eröffnet Ihnen meist mehrere Ebenen des Sehens.
Mit dieser künstlerischen Technik lassen sich Stillleben, Portraits, Landschaften, abstrakte und grafische Arbeiten herstellen, genauso politische und satirische Arbeiten, das Spekt-rum ist groß. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass diese Art des Gestaltens -- hat man einmal damit begonnen - einen nicht mehr los lässt.

Sie benötigen: Kleister, Uhu oder Leim, als Bildträger etwas dickeres Tonpapier, Fotokarton oder Hartfaserplatte DIN A4 oder A3, Karton, verschiedene Papiere, alte Fotos, Zeitungen, Illustrierte usw., Acrylfarben, Buntstifte, Bleistifte und Fineliner, Pinseln, Spachtel, Zeitung zum Unterlegen.

Plätze frei Intuitive abstrakte Malerei (20712)

Di. 14.09.2021 (18:00 - 20:00 Uhr) - Di. 05.10.2021 in VHS Bingen Hauptgebäude
Dozentin: Karin Hans

Intuitive abstrakte Malerei
Dieser Kurs eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene, die eine neue Maltechnik für sich entdecken wollen. Ähnlich wie beim intuitiven Zeichnen verhält es sich mit der intuitiven Malerei, ganz egal welches Malmittel man verwendet. Man spürt in sich hinein und überträgt mit dem Pinsel die innere gefühlte Bewegung, bzw. Befindlichkeit auf das Papier. Das klingt ganz einfach, aber wie schaffe ich es z.B. feine, transparente Flächen und Strukturen oder Tiefe, die für den Ausdruck und die Interpretation der Arbeit sehr wichtig ist, zu erzielen?
Ich möchte Ihnen in meinem Workshop mit Hilfe verschiedener Techniken und Ihrer Intuition eine neue Bildgestaltung ermöglichen. Lassen Sie sich durch Ihre eigenen inneren Bildwelten überraschen.

Sie benötigen: Tusche, Aquarellfarben, Gouache oder Acryl, verschiedene Papiere (weiß mit glatter Oberfläche und glattes Aquarellpapier, Malkarton). Wählen Sie Papier mit etwas schwerer Qualität aus. Zum Üben verwenden Sie eine billigere Variante, z.B. Schulzeichen. Rund- und Flachpinsel in verschiedenen Größen, Klebeband, Schere.

Plätze frei Intuitives Zeichnen oder "Die Kunst des abstrakten Zeichnens" (20714)

Do. 02.09.2021 (18:00 - 20:00 Uhr) - Do. 23.09.2021 in VHS Bingen Hauptgebäude
Dozentin: Karin Hans

Intuitives Zeichnen oder Die Kunst des abstrakten Zeichnens
Dieser Kurs wendet sich an Teilnehmer mit wenig Erfahrung im Zeichnen sowie Fortgeschrittene, die sich auf ein neues Terrain begeben wollen. Dabei würde ich Sie gerne begleiten, beim intuitiven Zeichnen, beim Wechselspiel zwischen Gefühl und bewusstem Gestalten. Dies gilt ebenfalls für die Techniken und den Einsatz der Stifte und deren verschiedenen Stärken (von weich bis hart), mit denen man sehr unterschiedliche Wirkungen erzielen kann, wie Helldunkeleffekte, räumliche Tiefe, scharfe Konturen, weiche Linien und einiges mehr. Diese sehr direkte Art des Zeichnens, die über die Emotion durch Druck und Entspannung gesteuerte Kunst, verlangt keinen Ehrgeiz, keinen Leistungsdruck, einzig allein nur bewusstes in sich hineinfühlen, loslassen und betrachten. Lassen Sie sich durch ihre eigenen inneren Bilderwelten überraschen.

Sie benötigen: Zeichenpapier zum Üben, besseres glattes Zeichenpapier oder Zei-chenblöcke in verschiedenen Stärken, Blei-stifte von hart bis weich (ab H4 bis B8)

Plätze frei Gelliprint Workshop (20720)

Mi. 08.09.2021 (18:30 - 20:00 Uhr) - Mi. 29.09.2021
Dozentin: Darina Beckhaus

Gelliprint Workshop für Erwachsene

Das Drucken mit einer Gel-Platte ist faszinierend und kinderleicht - mit Acrylfarben, Schablonen, eine Auswahl an verschiedenen Alltagsgegenständen und ein bisschen Fantasie können unglaublich schöne Ergebnisse entstehen - entweder durch puren Zufall oder bewusst hingeleitet - jeder Druck ist ein Unikat. In diesem vierwöchigen Kurs erlernt man verschiedene Tipps und Tricks, die sich für diese vielseitige Druckverfahren gut anwenden lassen. Nebenbei werden Grundkenntnisse über die Farblehre vermittelt. Wie man eine haltbare Gelplatte selber herstellen kann, wird auch besprochen.

Bitte mitbringen: Acrylfarben (Billige Acrylfarben funktionieren auch sehr gut) sowie alte gemütliche Klamotten die schmutzig werden darf.
Materialkosten: 5€ sind in der Kursgebühr enthalten.

Plätze frei Ausstellung: Jutta Nelißen - Pattern (20726)

Fr. 17.09.2021 (08:00 - 20:00 Uhr) - Fr. 17.12.2021 in VHS Bingen Hauptgebäude
Dozentin: Jutta Nelißen

Ausstellung: Jutta Nelißen - Pattern

Kleine Kritzeleien und Muster, die während langen Telefonaten, in der Schule oder auf Sitzungen am Rande von Heften, Formularen, Handouts mit Kuli oder Bleistift spontan entstehen, kennt jeder. Vielen fließen diese kleinen Zeichnungen ganz spontan aus der Feder.
Jutta Nelißen hat im Laufe der Zeit massenhaft Doodles produziert und weggeworfen. Bis sie darauf aufmerksam wurde, dass diese Muster so viel mehr Potential haben. Seitdem probiert sie aus, sucht und erfindet neue Muster, und fertigt schließlich Reinzeichnungen von Hand an, die weit über den Status der Telefonkritzelei hinausgehen. Manche wirken wie Mandalas, manche wie abstrakte Gemälde – aber immer entsteht etwas faszinierend Neues.
Sie zeigt eine Auswahl ihrer Doodles im Foyer der VHS und erläutert ihre Methoden in einem Kurs am Samstag, 16.10.2021 von 14 bis 17 Uhr.

U 20726 - Jutta Nelißen - Pattern
Ausstellung vom 17.09. bis Ende 2021
Foyer Kulturzentrum

Plätze frei Die Uniziale (20730)

Fr. 05.11.2021 (18:00 - 21:00 Uhr) - Sa. 06.11.2021 in VHS Bingen Hauptgebäude
Dozentin: Kerstin Adams-Voltz

Das Grundlagen-Alphabet unserer heutigen Schrift - für Anfänger und Fortgeschrittene
Erste "Schreib"-Schrift, die sich direkt aus der Capitalis Monumentalis entwickelt hat. Sie ist - grob gesagt - das Bindeglied der Antike in die Neuzeit.
Diese Schrift kam vor allem in Abteien und anderen klerikalen Einrichtungen zum Tragen. Sie ist sehr schlicht und leicht zu schreiben. Als Besonderheit ist zu nennen: Sie hat nur Großbuchstaben - auch wenn manche der Buchstaben schon Anzeichen der sich später entwickelnden Kleinbuchstaben in sich tragen.
Sie lässt sich mit vielen Werkzeugen schreiben (Bandzug-, Redis-, Spitzfeder, Pinsel, etc.) und eignet sich durch ihre Schlichtheit hervorragend zum Verzieren, Kolorieren und Bebildern und somit auch im Einsatz als Initialbuchstaben. Lassen Sie sich zur Schrift verführen!

In der Kursgebühr enthalten: Arbeitsmateial im Wert von 15 €. Für Teilnehmer früherer Kalligraphiekurse: 5 € (nur neue Vorlagen).