Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich
Programm / Programm / Bildungsurlaub / Kommunikation, Rhetorik

Plätze frei Rhetorik - Professionelle Kommunikation Intensivkurs (58312)

Di. 18.10.2022 (08:00 - 15:00 Uhr) - Do. 20.10.2022 in Gaustraße 20
Dozent: Georg Franke

Anerkannt als Bildungsfreistellungsmaßnahme

Rhetorik im Berufsalltag (Intensivkurs)

Zur rechten Zeit, am richtigen Ort das richtige Wort zu finden, wer möchte das nicht? Ist es Ihnen auch schon passiert, dass Sie eine gute Idee hatten, aber nicht wussten, wie Sie diese am besten verkaufen können? Waren Sie in einem Meeting schon in der Situation, dass Sie etwas zu einem Thema sagen wollten, aber zu lange im Kopf vorformulierten?
Lerninhalte: Selbstsicher und selbstbewusst auftreten; die Kunst des erfolgreichen Sprechens; wie Sie trotz Aufregung überzeugend wirken
Sprechtechnik: Aussprache, Pausen, Betonung, richtige Atmung, Redeangst, Hemmungen, Mimik, Gestik, Haltung
Thema vorbereiten: Zielbestimmung, Stichwortkonzept, Einleitung, Hauptteil, Schluss, Standpunkt zielgerichtet darlegen, Umgang mit Störern und Unterbrechern, Umgang mit unfairer Dialektik




Die Bildungsfreistellungsmaßnahme wurde vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur Rheinland-Pfalz unter der Anerkennungsziffer 0504/1931/22 (gültig bis 10.07.2024) mit Bescheid vom 22.03.2022 genehmigt.

Keine Online-Anmeldung möglich Mehr Effizienz und Klarheit durch Rituale im Beruf - 5-tägiger Intensivkurs (58320A)

Mo. 26.09.2022 (09:00 - 16:00 Uhr) - Fr. 30.09.2022 in Gaustraße 20
Dozentin: Maxi Zöllner

Mehr Effizienz und Klarheit durch Rituale im Beruf - 5-tägiger Intensivkurs

Rituale sind vorgefertigte Handlungsabläufe, die ganz bewusst gestaltet und wiederholt werden. Wesentlich ist, dass sie erstmals nicht in Frage gestellt werden, sondern von allen als berechtigt und richtig anerkannt werden.
In der heutigen schnelllebigen Zeit, wo das Rad immer wieder neu erfunden wird und wir mit den Veränderungen manchmal kaum Schritt halten können, kann die Rückbesinnung auf Rituale, auf die Struktur und Stabilität, die sie vermitteln, vor allem im Beruf enorm entlastend und kraftspendend wirken.
Es geht u.a. um diese Fragen: Für welche Arbeitsabläufe bietet sich eine ritualisierte Form an? Wie bindet man Kollegen*innen dabei ein? Wie findet man einen für alle richtigen Ablauf? Mit welchen Ritualen könnte die Zusammenarbeit auf persönlicher Ebene erleichtert werden? Wo liegt der Unterschied zwischen Ritualen und Gewohnheiten? Wie passt man Rituale an veränderte Arbeitsbedingungen an?
Ziel ist es, zu wissen, wie man im eigenen beruflichen Umfeld Rituale erfolgreich etablieren und so zu Arbeitserleichterung und innerer und äußerer Klarheit finden kann.


Referentin: Maxi Zöllner, Kommunikationstrainerin mit den Schwerpunkten: Sprech- und Stimmtraining, Körpersprache, www.maxizoellner.de

Die Bildungsfreistellungsmaßnahme wurde vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz unter der Anerkennungsziffer ... (gültig bis ..) mit Bescheid vom ... genehmigt.