Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Programm / Programm / Bildungsurlaub / Gesundheit
Programm / Programm / Bildungsurlaub / Gesundheit

Anmeldung auf Warteliste Selbstbehauptung und Resilienz - 5-tägiger Intensivkurs (20)

Mo. 17.08.2020 (09:00 - 16:00 Uhr) - Fr. 21.08.2020 in VHS Bingen Hauptgebäude
Dozentin: Maxi Zöllner

Selbstbehauptung und Resilienz (Intensivkurs)
Abgrenzung lernen und neue Kraft finden durch Neinsagen und Entspannung

Sie können nicht oder nur schwer Nein-sagen? Flüchten sich statt Nein zu sagen in Ausreden und Ausflüchte, was Sie eigentlich gar nicht wollen, weil Drumherumreden gar nicht Ihr Stil ist? Willkommen im Club, bzw in diesem Bildungsurlaub.

Ziel des Kurses ist es, zu lernen, den Ansprüchen anderer Menschen souverän zu begegnen, indem nicht nur die Zustimmung, sondern auch ein klares Nein Teil des eigenen Verhaltensrepertoires wird. Da ein Nein im Beruf nicht einsilbig und kontextlos im Raum stehen kann, werden verschiedene Techniken vorgestellt, wie man erfolgreich und höflich Neinsagen kann, ohne sich ins gesellschaftliche Abseits zu bringen.
Das zweite Ziel ist es, zu zeigen, wie Entspannung, Achtsamkeit und maßvolle Bewegung helfen können, die notwendige Erholung und Regeneration zu erlangen. Besonders wichtig für Menschen, die bisher nicht Neinsagen konnten und daher von anderen überlastet werden.

Wir beschäftigen uns eine Woche lang intensiv mit Neinsagen. Wir trainieren verschiedene Neinsage-Techniken in Rollenspielen, damit wir wirklich lernen, in spontanen Gesprächen cool und überlegt zu reagieren. Diese Rollenspiele sind systematisches Training von bestimmten Kommunikationstechniken. Es sind keine psychologischen Rollenspiele, sondern werden moderiert ähnlich wie im Improvisationstheater. Daneben reflektieren wir die Techniken und suchen nach Wegen, wie wir sie an unseren beruflichen Alltag anpassen können.

Den ersten Transfer ins echte Leben machen wir in Form von Feldstudien in Bingen und Umgebung: Wir suchen und kreieren Gelegenheiten, die neu erlernten Techniken in Kontakten mit anderen Menschen anzuwenden.

Der zweite Schwerpunkt der Woche liegt auf Resilienz und Entspannung. Denn Nicht-Neinsagen-können ist oft die Ursache für Überlastung. Um neue Kraft zu schöpfen erlernen Sie wirkungsvolle Meditationstechniken, wir machen Yoga und beschäftigen uns mit den Grundsätzen von Achtsamkeit. Diese Inhalte erarbeiten wir bei passendem Wetter auch draußen auf Spaziergängen (Gehzeiten 2-3 Stunden).

Zielgruppe: Menschen aller Berufe

Dem Kurs liegt das Konzept von Manuel J. Smith zugrunde.

Referentin: Maxi Zöllner, Kommunikationstrainerin mit den Schwerpunkten: Sprech- und Stimmtraining, Körpersprache, www.maxizoellner.de

Der Unterricht findet am Montag bis Freitag, 9.00-16.00 Uhr statt.

Die Bildungsfreistellungsmaßnahme wurde vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz unter der Anerkennungsziffer 0504/2695/19 (gültig bis 11.08.2021) mit Bescheid vom 14.05.2019 genehmigt.

Plätze frei Selbstbehauptung und Resilienz (Teil 2) - 5-tägiger Intensivkurs (20Z)

Mo. 10.08.2020 (09:00 - 16:00 Uhr) - Fr. 14.08.2020 in VHS Bingen Hauptgebäude
Dozentin: Maxi Zöllner

Bildungsfreistellungsmaßnahme

In diesem Intensivtraining geht es um Blickwinkelwechsel. Das eigene gegenwärtige Denken ist ja immer nur eine Möglichkeit von vielen, eine Tatsache, die man im Alltagsgetriebe so leicht aus den Augen verliert. Wie leicht drehen sich die eigenen Gedanken im immer gleichen Kreise oder wie leicht verstrickt man sich in negative Gedankenspiralen.

Im Seminar werden dafür eine Menge Alternativen und Lösungsmöglichkeiten vorgestellt, eingeübt und praktisch trainiert. Wir schauen dafür nicht nur über den Tellerrand hinaus, indem wir uns mit möglichen Perspektiven unserer Mitmenschen befassen, sondern auch in den Teller hinein, indem wir unsere eigenen Standpunkte und Blickrichtungen genauer ansehen und auch dafür Alternativen suchen.

Gemacht wird das anhand professioneller Coachingtools, die ganz unterschiedliche Perspektiven eröffnen - dabei wird für keine der Techniken geworben, sondern sie stehen gleichberechtigt nebeneinander, so dass man selbst entscheiden kann, was zu einem passt und was nicht. Der Fokus im Workshop liegt auf beruflichen Situationen – die Techniken funktionieren aber genauso gut privat.

Die Ziele dieses Bildungsurlaubs: Auf zwischenmenschlicher Ebene die Erleichterung und Verbesserung der Kommunikation durch mehr Verständnis für die Blickwinkel der Gesprächspartner bei gleichzeitiger klarerer Vermittlung der eigenen Perspektive den Gesprächspartnern gegenüber. Auf der Sachebene erfolgreiche Problemlösung durch systematisches Umdenken.

Referentin: Maxi Zöllner, Kommunikationstrainerin mit den Schwerpunkten: Sprech- und Stimmtraining, Körpersprache, www.maxizoellner.de

Die Bildungsfreistellungsmaßnahme wurde vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz unter der Anerkennungsziffer 0504/2695/19 (gültig bis 11.08.2021) mit Bescheid vom 14.05.2019 genehmigt.

Plätze frei Effiziente Ernährung und Lebensführung (Intensivkurs) (72)

Mo. 07.09.2020 (08:30 - 15:30 Uhr) - Fr. 11.09.2020
Dozentin: Kerstin Hamann

Effiziente Ernährung und Lebensführung (Intensivkurs)
zum Erhalt der Leistungsfähigkeit und Arbeitskraft
Bildungsfreistellungsmaßnahme

Die eigene Arbeitskraft zu erhalten ist in unserer modernen, schnelllebigen, oft stressigen Zeit, wichtiger denn je. Das Berufsleben ist von ständiger Veränderung und unterschiedlichsten Anforderungen geprägt. Und nur allzu oft greift man im Arbeitsalltag zu Fastfood, es wird kaum noch selbst gekocht, für Sport und Entspannung ist keine Zeit und die Gesundheit bleibt auf der Strecke.
Steuern Sie dagegen und lernen Sie eine geeignete, alltagstaugliche sowie gesunde Er-nährungs- und Lebensweise kennen, die die eigene Leistungsfähigkeit entscheidend beeinflussen kann, so dass wir Stress und Krankheiten besser bewältigen und unsere Konzentration steigern können. So ist es möglich, einen erfüllenden und erfolgreichen Arbeitsalltag zu erzielen.
Dieser Bildungsurlaub bietet eine wertvolle Orientierung mit folgenden Inhalten: Gesunde Ernährung und wie sich diese im beruflichen Alltag umsetzen lässt; Auswirkungen von falscher Ernährung und Bewegungsmangel; Zubereitung von gesunden Mahlzeiten "to go"; Gesund älter werden durch das Gesa-Konzept (12 Faktoren zum Erhalt der Gesundheit); Zusammenhänge zwischen positiven/negativen Gedanken und der Gesundheit; Entspannungsübungen; Mehr Action am Schreibtisch!; Erlernen von Workouts am Arbeitsplatz; Effektiver Umgang mit Belastungsfaktoren am Arbeitsplatz.
Ziele des Kurses sind: Aktive Gesundheitsförderung durch gesunde Ernährung, verbesserte Selbstorganisation, Disziplin und Motivation; Höhere Leistungsfähigkeit durch Bewegung und Stressbewältigung; Verbesserung von körperlicher und mentaler Leistungsfähigkeit in Beruf und Alltag; Verbesserung von verbaler und nonverbaler Kommunikation; Bewusstsein schaffen, Wissen vermitteln, Können aufbauen; Erstellung eines persönlichen Plans für eine gesunde Lebensweise mit verbessertem Ess-, Bewegungs- und Entspannungsverhalten.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung und Schuhe, Matte und Wolldecke, Stift.
Materialkosten (20 € für Bio-Lebensmittel) sind im Kurspreis enthalten.

Die Bildungsfreistellungsmaßnahme wurde vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur Rheinland-Pfalz unter der Anerkennungsziffer 0504/0101/20 (26.01.2022) mit Bescheid vom 09.08.2019 genehmigt.

Plätze frei Effiziente Ernährung und Lebensführung (Intensivkurs) (73)

Mo. 16.11.2020 (08:30 - 15:30 Uhr) - Fr. 20.11.2020
Dozentin: Kerstin Hamann

Effiziente Ernährung und Lebensführung (Intensivkurs)
zum Erhalt der Leistungsfähigkeit und Arbeitskraft
Bildungsfreistellungsmaßnahme

Die eigene Arbeitskraft zu erhalten ist in unserer modernen, schnelllebigen, oft stressigen Zeit, wichtiger denn je. Das Berufsleben ist von ständiger Veränderung und unterschiedlichsten Anforderungen geprägt. Und nur allzu oft greift man im Arbeitsalltag zu Fastfood, es wird kaum noch selbst gekocht, für Sport und Entspannung ist keine Zeit und die Gesundheit bleibt auf der Strecke.
Steuern Sie dagegen und lernen Sie eine geeignete, alltagstaugliche sowie gesunde Er-nährungs- und Lebensweise kennen, die die eigene Leistungsfähigkeit entscheidend beeinflussen kann, so dass wir Stress und Krankheiten besser bewältigen und unsere Konzentration steigern können. So ist es möglich, einen erfüllenden und erfolgreichen Arbeitsalltag zu erzielen.
Dieser Bildungsurlaub bietet eine wertvolle Orientierung mit folgenden Inhalten: Gesunde Ernährung und wie sich diese im beruflichen Alltag umsetzen lässt; Auswirkungen von falscher Ernährung und Bewegungsmangel; Zubereitung von gesunden Mahlzeiten "to go"; Gesund älter werden durch das Gesa-Konzept (12 Faktoren zum Erhalt der Gesundheit); Zusammenhänge zwischen positiven/negativen Gedanken und der Gesundheit; Entspannungsübungen; Mehr Action am Schreibtisch!; Erlernen von Workouts am Arbeitsplatz; Effektiver Umgang mit Belastungsfaktoren am Arbeitsplatz.
Ziele des Kurses sind: Aktive Gesundheitsförderung durch gesunde Ernährung, verbesserte Selbstorganisation, Disziplin und Motivation; Höhere Leistungsfähigkeit durch Bewegung und Stressbewältigung; Verbesserung von körperlicher und mentaler Leistungsfähigkeit in Beruf und Alltag; Verbesserung von verbaler und nonverbaler Kommunikation; Bewusstsein schaffen, Wissen vermitteln, Können aufbauen; Erstellung eines persönlichen Plans für eine gesunde Lebensweise mit verbessertem Ess-, Bewegungs- und Entspannungsverhalten.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung und Schuhe, Matte und Wolldecke, Stift.
Materialkosten (20 € für Bio-Lebensmittel) sind im Kurspreis enthalten.

Die Bildungsfreistellungsmaßnahme wurde vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur Rheinland-Pfalz unter der Anerkennungsziffer 0504/0101/20 (26.01.2022) mit Bescheid vom 09.08.2019 genehmigt.

Plätze frei Die Stimme erheben - 3-tägiger Intensivkurs (15)

Mo. 12.10.2020 (10:00 - 18:00 Uhr) - Mi. 14.10.2020 in VHS Bingen Hauptgebäude
Dozentin: Dorothea Staab

Die Stimme erheben (Intensivkurs)
Fortbildung für Menschen in Berufen mit stimmlicher Beanspruchung

Wie finde ich zu mehr Kraft und Kondition für meine Stimme? Das soll das Thema dieses Kurses sein. Mit effektiven Übungen können wir unsere Stimme stärken und geschickter im Umgang mit stimmlichen He-rausforderungen werden. Jede/r Teilnehmer* in wird individuell in der eigenen Situation unterstützt und wir trainieren gemeinsam Kraft, Beweglichkeit, aber auch Achtsamkeit im Umgang mit unserer Stimme.
Kursinhalte sind: Einführung in die Anatomie der Stimme - Funktionale Zusammenhänge; Übungen zu Funktionalen Zusammenhängen; Aufzeigen der Zusammenhänge Emotion und Funktion
Zielgruppe des Kurses sind: Lehrer*innen an allgemeinbildenden Schulen, Leiter*innen von Gruppen z.B. VHS-Kursen, Pfarrer*innen, Sport-Dozent*innen und Trainer*innen oder Politiker*innen. Gleichzeitig brauchen auch Chorleitende, Dirigent*innen, Ensembleleiter *innen und Schauspieler*innen belastbare Stimmen in ihren Berufen und sich daher eingeladen an dem Kurs teilzunehmen, da das Training der Stimme oft nicht oder nur in geringem Maße Teil der Ausbildung ist. Die Dozentin ist ausgebildete Sängerin und Gesangslehrerin.

Die Bildungsfreistellungsmaßnahme wurde vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur Rheinland-Pfalz unter der Anerkennungsziffer 0504/0827/20 (gültig bis 16.02.2022) mit Bescheid vom 05.12.2019 genehmigt.

Plätze frei Über den Tellerrand blicken (Intensivkurs) (20)

Mo. 10.08.2020 (09:00 - 16:30 Uhr) - Fr. 14.08.2020 in VHS Bingen Hauptgebäude
Dozentin: Maxi Zöllner

Bildungsfreistellungsmaßnahme

In diesem Intensivtraining geht es um Blickwinkelwechsel. Das eigene gegenwärtige Denken ist ja immer nur eine Möglichkeit von vielen, eine Tatsache, die man im Alltagsgetriebe so leicht aus den Augen verliert. Wie leicht drehen sich die eigenen Gedanken im immer gleichen Kreise oder wie leicht verstrickt man sich in negative Gedankenspiralen.

Im Seminar werden dafür eine Menge Alternativen und Lösungsmöglichkeiten vorgestellt, eingeübt und praktisch trainiert. Wir schauen dafür nicht nur über den Tellerrand hinaus, indem wir uns mit möglichen Perspektiven unserer Mitmenschen befassen, sondern auch in den Teller hinein, indem wir unsere eigenen Standpunkte und Blickrichtungen genauer ansehen und auch dafür Alternativen suchen.

Gemacht wird das anhand professioneller Coachingtools, die ganz unterschiedliche Perspektiven eröffnen - dabei wird für keine der Techniken geworben, sondern sie stehen gleichberechtigt nebeneinander, so dass man selbst entscheiden kann, was zu einem passt und was nicht. Der Fokus im Workshop liegt auf beruflichen Situationen – die Techniken funktionieren aber genauso gut privat.

Die Ziele dieses Bildungsurlaubs: Auf zwischenmenschlicher Ebene die Erleichterung und Verbesserung der Kommunikation durch mehr Verständnis für die Blickwinkel der Gesprächspartner bei gleichzeitiger klarerer Vermittlung der eigenen Perspektive den Gesprächspartnern gegenüber. Auf der Sachebene erfolgreiche Problemlösung durch systematisches Umdenken.

Referentin: Maxi Zöllner, Kommunikationstrainerin mit den Schwerpunkten: Sprech- und Stimmtraining, Körpersprache, www.maxizoellner.de

Die Bildungsfreistellungsmaßnahme wurde vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz unter der Anerkennungsziffer 0504/2695/19 (gültig bis 11.08.2021) mit Bescheid vom 14.05.2019 genehmigt.