Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Programm / Programm / Gesellschaft / Wirtschaft
Programm / Programm / Gesellschaft / Wirtschaft

Anmeldung möglich Livestream - vhs.wissen live: Zusammentreffen von Mensch und Maschine (10010X)

Di. 15.03.2022 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Elisabeth André

Sowohl im Berufs- als auch im Alltagsleben kommen wir - teils ohne uns dessen bewusst zu sein - ständig mit Techniken der Künstlichen Intelligenz (KI) in Berührung. In stark abgegrenzten Bereichen - etwa bei der Auswertung von medizinischen Bildern - zeigen Maschinen bereits heute quasi-intellektuelle Fähigkeiten, die dem nahekommen oder sogar darüber hinausgehen, was ein Mensch vermag. Welchen Einfluss haben KI-Innovationen auf das Verhältnis zwischen Mensch und Maschine? Wie könnte eine sinnvolle Arbeitsteilung zwischen Mensch und Maschine aussehen? Und wie können Mensch und Maschine voneinander lernen, um komplexe Herausforderungen in hybriden Teams zu meistern. Die Leibnizpreisträgerin Elisabeth André zeigt in ihrem Vortrag, was KI-Systeme wirklich leisten und wie sich Mensch und Maschine in ihrem Zusammenspiel ergänzen - aber nicht ersetzen - können.
Elisabeth André ist Inhaberin des Lehrstuhls für Menschzentrierte Künstliche Intelligenz an der Universität Augsburg. 2019 wurde sie von der Gesellschaft fu¨r Informatik als einer der »Zehn prägenden Köpfe der deutschen KI-Geschichte« ausgewählt. Sie befasst sich in ihrer Forschung mit der Frage, wie sich die zunehmende Komplexität von Technologien durch einen nutzungszentrierten Entwicklungsprozess abfedern lässt, damit Technik auch in Zukunft für den Menschen beherrschbar bleibt.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Deutschen Akademie für Technikwissenschaften (acatech) statt

Anmeldung möglich Livestream - vhs.wissen live: Geschichte und Zukunft der Mode (10107X)

Mi. 22.06.2022 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Ulinka Rublack

Befindet sich das System der "schnellen" Mode, wie es im zwanzigsten Jahrhundert entstanden ist, in einer tiefen Krise?
Die Mode ist ein starker Motor für ökologische und wirtschaftliche Ungleichheiten in der Welt. Das macht die Diskussion über die Vergangenheit und Zukunft der Mode zu einer dringenden Aufgabe.
Eine Betrachtung der Mode als globale Geschichte seit dem Mittelalter zeigt, wie wir über neue ökologische und ästhetische Zukünfte nachdenken können. 
 
Ulinka Rublack lehrt Europäische Geschichte an der Universität Cambridge,
Alfons Kaiser ist leitender Journalist bei der FAZ und dort u.a. für Mode zuständig.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Wissenschaftskolleg zu Berlin statt.

Anmeldung möglich Livestream - vhs.wissen live: Zwischen Globalismus und Demokratie (10200X)

Do. 07.04.2022 19:30 - 21:00 Uhr
Dozent: Wolfgang Streeck

In der Hochphase des Neoliberalismus galt die Globalisierung als unvermeidlich und die umverteilende Demokratie als überholt.
Wachsender Wohlstand für alle war das Versprechen - auch der EU. Wachsende Unfähigkeit, die kapitalistische Ungleichheitsmaschine zu bändigen, ist aber das Ergebnis.
Soll es mit dem Umbau des Staatensystems weitergehen wie gehabt, das heißt in Richtung einer noch stärkeren überstaatlichen Zentralisierung?
Oder wäre der Weg in eine moderne, auf friedliche Kooperation ausgerichtete »Kleinstaaterei« die bessere Lösung?
Diese Fragen diskutieren Wolfang Streeck und Peter Gauweiler

Wolfgang Streeck ist Soziologe und Direktor emeritus am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln.
Peter Gauweiler ist Rechtsanwalt und Politiker.

Plätze frei Neue Trends in der Geldanlage (Online-Vortrag/Live) (10301X)

Mo. 25.04.2022 18:00 - 20:15 Uhr
Dozent: Harmut Nehme

Neue Trends in der Geldanlage (3 Unterrichtsstunden)
Zielgruppe: Anleger mit ersten Erfahrungen

Die Rahmenbedingen für eine erfolgreiche Geldanlage haben sich in den letzten Monaten sehr stark verändert. Viele Kreditinstitute reduzieren ihre Bankfilialen und konzentrieren ihre
Beratungen vermehrt auf eine vermögende Kundschaft. Gleichzeitig geben immer mehr
Kreditinstitute die negativen Zinsen der Europäischen Zentralbank an Ihre Kunden weiter.
Zusätzlich rechnen Finanzexperten nach der Corona Krise mit einer erhöhten Inflation.
Eine professionelle Anlageberatung ist mit Kosten verbunden, welche die ohnehin schon sehr geringen Erträge etablierter Anlagemöglichkeiten weiter reduzieren.
In diesem Kurs erfahren Sie, welche Optionen Ihnen neue Technologien, Dienste sowie neue
Anlageformen bieten, um die Erträge Ihrer Geldanlage zu optimieren.
Folgende Punkte werden im Kurs besprochen:
• FinTec Unternehmen und deren Angebote
• Möglichkeiten der neuen Robo Advisor
• Optimierte Anlage mit Hilfe von Zinsportalen
• Vor- und Nachteile von Crowdinvesting
• Aktive Investments über Social-Trading Plattformen
• Kryptowährungen als zusätzliche Anlageform
• Möglichkeit der ökologisch nachhaltigen Geldanlage

Anmeldung möglich Livestream - vhs.wissen live: Nachhaltig, sicher, genussvoll (10400X)

Di. 10.05.2022 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Andrea Büttner

Die Ernährungswirtschaft ist im Umbruch, die Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion im Wandel. Produktions- und Wirtschaftsformen stehen auf dem Prüfstand, der Ursprung der Rohstoffe wird kritisch beleuchtet.
Neuartige Lebensmittel erobern den Markt, und die Frage stellt sich mehr denn je: was kommt an bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern, was schmeckt ihnen, und wie viel Genuss darf oder muss es sein?

Andrea Büttner, Lebensmittelchemikerin, ist geschäftsführende Institutsleiterin des Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV und leitet den Lehrstuhl für Aroma- und Geruchsforschung der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Sie ist Sprecherin des Fraunhofer Leitmarkt Ernährungswirtschaft, stellvertretende Sprecherin des Fraunhofer Strategischen Forschungsfeld Bioökonomie und im Board of Management des Fraunhofer Cluster Circular Plastics Economy CCPE®. Frau Büttner ist Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech).

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Deutschen Akademie für Technikwissenschaften (acatech) statt

Plätze frei Online-Banking für Einsteiger (55310)

Sa. 26.03.2022 09:00 - 12:30 Uhr in Freidhof 11
Dozent: Dr. Philipp Hessel

Online-Banking für Einsteiger

Das Internet ist für viele Menschen fester Bestandteil des Alltags. Es dient zur Informationsbeschaffung, als Einkaufsquelle, ist soziales Medium und vieles mehr. Bei den Finanzen sind viele jedoch skeptisch. Zwar gilt Online-Banking als bequem und effizient, doch bei Menschen, die weniger technik- und interneterfahren sind, wirft Online-Banking viele Fragen auf.

In diesem Kurs soll ein möglichst umfassendes Bild von Online-Banking entstehen. Es geht also nicht nur um die „einfachen“ Grundfunktionen (z.B. Überweisungen, Umsatzabfrage, Postbox etc.). Deshalb beginnen wir bei der Auswahl der geeigneten Bank, sehen, wie man zu einem Konto und einem Wertpapierdepot gelangt und wie man Wertpapiere kaufen, verkaufen und verwalten kann. Zu klären ist auch, wie Robo-Advisors als digitale Vermögensverwalter funktionieren und wie sich ein geeigneter „Robo“ finden lässt. Auch Fragen der Sicherheit beim Online-Banking werden beantwortet.

Die wichtigsten Themen sind:

• Auswahl der geeigneten Bank(en)
• Eröffnung eines Kontos, Erstanmeldung
• Zugangsverfahren (PIN, TAN-Verfahren)
• Konto- und Depotübertrag
• Durchführen von Einzelaktionen (Überweisung, Umsatzabfrage, Dauerauftrag, Postbox)
• Führen eines Online-Depots
• Kauf, Verkauf, Verwaltung von Wertpapieren (Handelsplätze, Limits)
• Anlegen eines Sparplans
• Anlegen eines Musterdepots
• Robo-Advisors: Funktion und Auswahl
• Sicherheit beim Online-Banking


Kenntnisse im Online-Banking werden nicht vorausgesetzt. Sie sollten in der Lage sein, einfache Internetrecherchen durchzuführen. Infos zum Dozenten finden Sie unter www.finanzuhu.com.

Plätze frei Digitale Zahlungsabwicklung - mit dem Smartphone bezahlen (Online-Kurs/ (55312X)

Sa. 01.01.2022 (00:00 - 23:59 Uhr) - Fr. 01.07.2022
Dozent: Harmut Nehme

Mit dem Smartphone bezahlen oder Geld an Freunde transferieren (Online-Kurs/Video)

Bargeldloses Bezahlen wird auch in Deutschland immer beliebter. Was in anderen Ländern
schon zum Alltag gehört, kommt nun auch zu uns. Neue Lösungen der großen Internet Konzerne
und deren Partnerschaften mit heimischen Banken und Kreditkartengesellschaften sollen die
Akzeptanz bei den Händlern verstärken und der Zahlungsabwicklung mit dem eigenen
Smartphone zum Durchbruch verhelfen. Mit Hilfe des Smartphones als unser ständiger Begleiter
können Zahlungen an der Kasse schnell und einfach erledigt werden, ohne umständliches
Eingeben der PIN Nummer oder einer Unterschrift.
Nutzer haben weiterhin die Möglichkeit sich mit Freunden die Restaurantrechnung oder das
Geld fürs Taxi zu teilen. Bekannte beteiligen sich, mit Hilfe einer Smartphone App, ganz ohne
Bargeld an gemeinsamen Geschenken. Sie haben die Möglichkeit Geld mit ihrem Smartphone an
Ihre Freunde zu verschicken. Der Empfänger sieht den Eingang des Geldes direkt in seiner App.
Mit diesen Lösungen soll die Sicherheit der Zahlungsabwicklung erhöht werden und dem
Kunden jederzeit eine transparente Übersicht über die getätigten Zahlungen liefern.
Wir zeigen Ihnen welche Lösungen derzeit existieren und welche Voraussetzungen für deren
Nutzung notwendig sind.

Der Online-Kurs deckt folgende Bereiche ab:

· Welche Angebote gibt es derzeit am Markt?
· Welche Voraussetzungen sind für diese Art der Zahlung erforderlich?
· Wie erfolgt eine Bezahlung mit dem eigenen Smartphone?
· Welche Sicherheit bietet die Zahlungsabwicklung per Smartphone?
· Wie erfolgt die Bedienung der notwendigen Apps?

Der Online-Kurs/Video kann nach der Anmeldung zeitlich flexibel abgerufen werden.

Plätze frei Einkommensteuererklärung - verständlich gemacht (Online-Kurs) (55321X)

Sa. 02.07.2022 10:15 - 16:00 Uhr
Dozent: Volker Riechert

"Einkommensteuererklärung verständlich gemacht" in einer entspannten und unterhaltsamen Online- Videokonferenz

Sie möchten Ihren Steuerbescheid endlich verstehen und/oder Ihre Einkommensteuererklärung selbst fertigen?
Ihnen droht durch den Bezug von z. B. Kurzarbeitergeld in 2020 die Aufforderung zur Abgabe einer ESt-Erklärung durch Ihr Finanzamt?
Kein Problem! In diesem Kurs werden Sie auf alle Herausforderungen vorbereitet, denen Sie sich stellen wollen. Es wird Ihnen - sowohl theoretisch als auch praxisnah - anhand der Formulare vermittelt, was bei der Fertigung einer Einkommensteuerklärung wichtig und notwendig ist.
Der Dozent stellt sich Ihren Fragen und Sie erfahren, wie mit Sonderausgaben, außergewöhnlichen Belastungen, Kinderfreibeträgen, Arbeitnehmereinkünften, Einkünften aus Kapitalvermögen, aus Vermietung und Verpachtung, selbstständigen Nebeneinkünften, Einkünften aus dem Betrieb einer Photovoltaikanlage und Rentenbezügen zu verfahren ist.
Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Der Kurs ist sowohl für absolute Anfänger als auch für "steuerlich Fortgeschrittene" geeignet.
Fragen zur Übermittlung Ihrer Steuererklärung per ELSTER können auch am Rande erläutert werden.
Inwieweit die Kursgebühren steuerlich absetzbar sind, wird im Kurs besprochen.
Dozent: Volker Riechert, Diplom-Kaufmann, Bilanzbuchhalter und Steuerfachwirt

Plätze frei Null-Zins-Welt (57210)

Sa. 07.05.2022 (09:00 - 13:00 Uhr) - Sa. 14.05.2022 in Freidhof 11
Dozent: Dr. Philipp Hessel

Null-Zins-Welt

Wie man dennoch mit Aktien-ETFs erfolgreich Vermögen aufbauen kann

Viele deutsche Anleger werden mit Aktien "nicht richtig warm". Bedenken, Ängste, geringes Finanzwissen und verzerrte Wahrnehmungen von Risiken dominieren das Bild, das Deutsche von Aktien haben. Sie stehen lieber am Rand des Spielfelds, schauen den Kursen argwöhnisch und erstaunt zu ... und verlieren viel Geld mit scheinbar sicheren Bankeinlagen.

In der Null-Zins-Welt reicht es heute nicht mehr aus, Geld als Tages- und Festgeld oder im Sparbuch anzulegen. Daraus resultiert ein Verlust an realer Kaufkraft, das Geld verliert im Zeitablauf an Wert. Ihr Geld schmilzt. Je höher die Inflationsrate, umso schlimmer wird es. Wer das vermeiden möchte, muss nach anderen Anlagemöglichkeiten suchen.

Viele Menschen wissen nicht, dass man vieles nicht wissen muss, um erfolgreich mit ETFs ein Vermögen aufzubauen. Das Geheimnis erfolgreicher Geldanlage ist, dass es kein Geheimnis gibt.

Nur wenige grundlegende Erkenntnisse und deren konsequente Umsetzung sind für den er-folgreichen Vermögensaufbau erforderlich:

- Passiv investieren in den gesamten Markt
- Umfassende Diversifikation herstellen
- Risiko steuern
- Kosten minimieren

Das ist leicht umsetzbar und einfach zu kontrollieren. Auch Aspekte einer nachhaltigen Geldanlage werden berücksichtigt. Wie es funktioniert, soll in diesem Kurs gezeigt werden.
Kenntnisse über die Funktionsweise der Kapitalmärkte und das Börsengeschehen werden nicht vorausgesetzt. Sie sollten in der Lage sein, (einfache) Internetrecherchen durchzuführen.

Wenn Sie sich vorab mit dem Thema beschäftigen möchten, ist das neue Buch von Dr. Hessel zu empfehlen. Für die Kursteilnahme wird das jedoch nicht vorausgesetzt. Infos zum Autor und zum Buch finden Sie auf www.finanzuhu.com .