Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Programm / Programm / Gesellschaft / Weinkultur, Whisky
Programm / Programm / Gesellschaft / Weinkultur, Whisky

Plätze frei Hidden Treasures - Single Malt aus kaum bekannten Brennereien (10032)

Fr. 12.11.2021 19:00 - 22:15 Uhr in Freidhof 9
Dozent: Theo Metzger

Die Whiskyindustrie ist einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige in Schottland. Etwa 1,25 Milliarden Flaschen werden jährlich verkauft, etwa ein Drittel davon innerhalb der EU. Der Marktanteil von Blended Whisky beträgt etwa 92%, ganze 8% werden als Single Malt Whisky verkauft. Es verwundert daher also nicht, dass auch noch einige der etwa 120 aktiven Brennereien nahezu unbekannt sind. Ihre Produktion fließt fast ausnahmslos in die Herstellung von Blends. Single Malt Abfüllungen solcher Brennereien sind eine Seltenheit, oftmals werden sie nicht von den Brennereien oder ihren Besitzerfirmen selbst herausgebracht, sondern von sogenannten Unabhängigen Abfüllern. Viele davon kann man guten Gewissens als "Hidden Treasures", also als verborgene Schätze bezeichnen.

Unser Whiskyexperte Theo Metzger stellt Ihnen mit einer Diashow die schottischen Landschaften und Brennereien vor. Lernen Sie im Anschluß sechs dieser Brennereien kennen, die man insbesondere in der Speyside, der schottischen Region mit der größten Brennereidichte, findet. Die Auswahl der Whiskies wird ca. 4 Wochen vor der Veranstaltung auf der Homepage der VHS Bingen bekannt gegeben. Whiskies schottischer Inseln.

In der Kursgebühr sind 28 € für Whiskys enthalten.

Die Whiskyindustrie ist einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige in Schottland. Etwa 1,25 Milliarden Flaschen werden jährlich verkauft, etwa ein Drittel davon innerhalb der EU. Der Marktanteil von Blended Whisky beträgt etwa 92%, ganze 8% werden als Single Malt Whisky verkauft. Es verwundert daher also nicht, dass auch noch einige der etwa 120 aktiven Brennereien nahezu unbekannt sind. Ihre Produktion fließt fast ausnahmslos in die Herstellung von Blends. Single Malt Abfüllungen solcher Brennereien sind eine Seltenheit, oftmals werden sie nicht von den Brennereien oder ihren Besitzerfirmen selbst herausgebracht, sondern von sogenannten Unabhängigen Abfüllern. Viele davon kann man guten Gewissens als "Hidden Treasures", also als verborgene Schätze bezeichnen.

Unser Whiskyexperte Theo Metzger stellt Ihnen mit einer Diashow die schottischen Landschaften und Brennereien vor. Lernen Sie im Anschluß sechs dieser Brennereien kennen, die man insbesondere in der Speyside, der schottischen Region mit der größten Brennereidichte, findet. Die Auswahl der Whiskies wird ca. 4 Wochen vor der Veranstaltung auf der Homepage der VHS Bingen bekannt gegeben. Whiskies schottischer Inseln

In der Kursgebühr sind 28 € für Whiskies, bei den Online-Kursen sind zusätzlich 8 € für Verpackung und Versand enthalten.

Plätze frei Burns Night (11050)

Fr. 28.01.2022 19:00 - ca. 23:00 Uhr
Dozent: Theo Metzger

Der Burns Supper ist nicht nur in Schottland ein jährliches Fest zu Ehren des schottischen Nationaldichters Robert Burns. Sie findet seit fast 250 Jahren jeweils Ende Januar statt, idealerweise an seinem Geburtstag, am 25. Januar. Gefeiert wird die Burns Night mittlerweile weltweit, überall da wo schottische Auswanderer sich niedergelassen haben oder wo man gerne einen guten schottischen Whisky, verbunden mit traditionellem Essen, genießt.

Der Ablauf einer Burns Night folgt einem Ritual und beinhaltet ein dreigängiges schottisches Menü, das sogenannte Burns Supper. Beginnend mit einer Cock-A-Leekie Suppe, folgt dann das Nationalgericht der Schotten Haggis, Tatties (Stampfkartoffeln) and Neeps (Steckrüben). Als Nachtisch gibt es üblicherweise ein Trifle, dem ein Schuss Whisky beigemischt wird.

Die Hauptspeise wird stilecht serviert: Der Koch präsentiert den Haggis stolz auf einer Servierplatte und trägt ihn dabei, gefolgt von einem im Kilt gekleideten Dudelsackspieler, feierlich durch den Saal zum Rednerpult und überreicht ihn dem Hausherren, der das Burns Gedicht "Adress to A Haggis" vorträgt und bei den Worten "cut you up wi' ready slight" ("dich mit schlichter Gewandtheit aufschlitzen") in der dritten Strophe die Hülle aufschneidet. Danach wird den Gästen Haggis, Tatties & Neeps serviert.

Im lockeren Wechsel werden Gedichte von Robert Burns vorgetragen, schottische Lieder gespielt und es folgt die obligatorische Gedenkrede von Robert Burns, die an einige seiner Gedichte erinnert, aber durchaus auch Bezug zur aktuellen Politik haben kann. Beim Toast to the Lassies darf ein ausgewählter Mann die Frauen böse auf den Arm nehmen, bevor er ihnen einen Trinkspruch widmet. Darauf darf eine der Frauen in ähnlich neckischem Ton antworten.

Die Teilnahmegebühr beträgt 58 € und beinhaltet das Drei-Gang-Menü, Musik und vier schottische Single Malt Whiskies (ausgeschenkt werden jeweils 2 cl). Weitere Getränke, z.B. Mineralwasser, Säfte, Bier und eine Auswahl weiterer Whiskies können an der Bar gekauft werden.

Gemeinschaftsveranstaltung mit der Binger Bühne, Martinstr. 3, 55411 Bingen

Anmeldung erforderlich. Karten in der VHS-Geschäftsstelle erhältlich.