Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Programm / Programm / Gesellschaft / Länderkunde, Geographie

Anmeldung möglich Das soll Kunst sein? (20620)

Sa. 10.06.2023 16:00 - 17:30 Uhr in Freidhof 11
Dozent: André Odier

Das soll Kunst sein?
Führung und Dialog mit dem Kurator André Odier zur Kunstkritik

Das soll Kunst sein? Solche und ähnliche Kommentare gibt es bei der Betrachtung zeitgenössischer Kunst immer wieder. Diese Führung bietet die Gelegenheit mit dem Kurator der Skulpturen Triennale André Odier in den Dialog zutreten und Ihrem Unmut Luft zu machen.
Sie sind dazu eingeladen Kritik zu äußern, Fragen zu stellen und mit André Odier die Kunstwerke zu betrachten und deren Aussage zu entschlüsseln. Ausgehend von den kontroversen Kunstwerken sollen Fragen erörtert werden wie: Was ist ein Kunstwerk? Wie trete ich in einen kritischen Dialog? Woran kann ich künstlerische Qualität festmachen? Was waren die Beweggründe der Ausstellungsmacher bei der Auswahl der Kunstwerke?
Ziel der Veranstaltung ist es nicht, dass alle Teilnehmenden am Ende derselben Meinung sind. Auch in der Kunst ist es wichtig, widersprüchliche Positionen wahrzunehmen und zu respektieren, Kritik fundiert zu begründen und offen zeitgenössischen Positionen gegenübertreten zu können.

Anmeldung möglich Das soll Kunst sein? (20621)

Sa. 15.07.2023 16:00 - 17:30 Uhr in Freidhof 11
Dozent: André Odier

Das soll Kunst sein?
Führung und Dialog mit dem Kurator André Odier zur Kunstkritik

Das soll Kunst sein? Solche und ähnliche Kommentare gibt es bei der Betrachtung zeitgenössischer Kunst immer wieder. Diese Führung bietet die Gelegenheit mit dem Kurator der Skulpturen Triennale André Odier in den Dialog zutreten und Ihrem Unmut Luft zu machen.
Sie sind dazu eingeladen Kritik zu äußern, Fragen zu stellen und mit André Odier die Kunstwerke zu betrachten und deren Aussage zu entschlüsseln. Ausgehend von den kontroversen Kunstwerken sollen Fragen erörtert werden wie: Was ist ein Kunstwerk? Wie trete ich in einen kritischen Dialog? Woran kann ich künstlerische Qualität festmachen? Was waren die Beweggründe der Ausstellungsmacher bei der Auswahl der Kunstwerke?
Ziel der Veranstaltung ist es nicht, dass alle Teilnehmenden am Ende derselben Meinung sind. Auch in der Kunst ist es wichtig, widersprüchliche Positionen wahrzunehmen und zu respektieren, Kritik fundiert zu begründen und offen zeitgenössischen Positionen gegenübertreten zu können.

Plätze frei Fotografieren in Andalusien (21150)

So. 30.04.2023 (08:00 - 20:00 Uhr) - Sa. 06.05.2023
Dozent: Michael Schultes

Fotografieren in Andalusien
7-tägiger Foto-Workshop in Sevilla in der Kleingruppe mit 5-8 Personen

Eine abwechslungsreiche Stadt im Süden Spaniens ist das Ziel dieser Fotoerlebnisreise. Neben der drittgrößten Kirche der Welt finden wir hier maurische Architektur aus der Zeit der islamischen Herrscher. 1992 war Sevilla Gastgeber der Weltausstellung, dreht man die beiden letzten Ziffern um, so erhält man das Ausstellungsjahr der ibero-amerikanischen Ausstellung, aus der auch die bekannte Plaza de Espana stammt. Die Mischung aus Altstadt und modernen, durch die Expo inspirierten Bauten, bieten eine Vielfalt an Motiven, die das Leben und die Geschichte der Stadt am Ufer des Guadalquilvir darstellen. Erleben Sie eine der schönsten Städte Europas, die mehr als Tapas und Flamenco zu bieten hat. Fotografieren in Sevilla, die Themen: Sakrale Bauten, die Zeit der Mauren, die Hitze der Stadt, die Barrios, die Gärten und der Fluss, die Expo 1992 und die ibero-amerikanische Ausstellung 1929, die Moderne und natürlich das Leben der Menschen. Einsteiger/innen in die Fotografie sind herzlich willkommen. Ein ausführlicher Prospekt ist in der VHS-Geschäftsstelle erhältlich.

Leitung: Michael Schultes
969,00 € Kursgebühr und Übernachtung im Doppelzimmer, Einzelzimmerzuschlag: 189 €