Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich
Programm / Programm / Kultur, Kreativität, Freizeit / Malen, Zeichnen, Kalligraphie

Plätze frei Studienreise: Zauberhafte Schatzsuche... (11030)

Fr. 22.07.2022 (08:00 - 20:00 Uhr) - So. 24.07.2022
Dozent: Wilfried Knuth

Die Straße der Romanik
3-tägige Busreise

In der einmaligen Kulturlandschaft Sachsen-Anhalts finden sich auf der „Straße der Romanik eine Vielzahl an gut erhaltenen romanischen Bau¬werken. Klöster, Dome, Kirchen und Burgen sowie unzählige sakrale Schätze vermitteln den Besuchern einen faszinieren¬den Einblick in die Epoche des Mittelalters. Aber auch der Genuss kommt auf dieser Reise nicht zu kurz, denn die Region ist Heimat des bekannten nördlichs-ten deutschen Weinanbaugebietes Saale-Unstrut.
Programm:
Tag 1: Anreise nach Naumburg - Stadtrundgang - Domführung
Tag 2: Halle - Stadtführung
Tag 3: Merseburg - Stadtführung
Leistungen:
2 Übernachtungen / Frühstück im Dorint Hotel Charlottenhof Halle
Stadtführung -Domfreiheit und Bürgerstadt- in Naumburg
Eintritt/Führung -Meisterwerke von Weltrang- im Naumburger Dom
Stadtführung Halle
Stadtführung Merseburg
Eintritt/Führung Merseburger Dom
Weinprobe und Kellerführung

U 11030 - 21.10.-23.10.2021 - 3 Tage
Leitung: Wilfried Knuth
Reisepreis: 361,00 € bei Unterbringung im Doppelzimmer, EZ-Zuschlag: 36 €

fast ausgebucht Freiluftzeichnen (20710)

Do. 19.05.2022 (18:00 - 20:15 Uhr) - Do. 30.06.2022 in Gaustraße 20
Dozentin: Jutta Nelißen

Freiluftzeichnen
Perspektivisches Zeichnen ist die Grundlage, wenn man im Freien zeichnen möchte. Jede Landschaft, alle Architektur ist damit gut zu meistern. Deshalb lernen wir zunächst mit Fluchtpunktperspektiven zu zeichnen. Aber vielleicht ist es auch mal ein Detail oder ein kleines Stilleben mitten in der Natur, mit dem wir uns beschäftigen. Wir arbeiten an der frischen Luft an verschiedenen Orten in Bingen, mal am Rhein, mal in der Stadt oder in Parks. Dabei wollen wir uns auch immer austauschen und uns voneinander inspirieren lassen.

Bitte mitbringen: Skizzenbuch A4 oder Leporello mit festem Einband, Klapphocker, Bleistifte, Fineliner, Aquarellfarbe oder Buntstifte.

Anmeldung möglich Urban Sketching (20720)

So. 12.06.2022 14:00 - 17:00 Uhr
Dozentin: Jutta Nelißen

Urban Sketching

Die Ausstellung der Victor Hugo Urban Sketch Voyage 2.0 im Museum am Strom in Bingen inspiriert uns, zu eigenen Versuchen Bingens schöne Ecken und das Rheinufer zu zeichnen. Zunächst schauen wir uns die Werke der Urban Sketcher im Museum an. Nach einer Einführung in die Möglichkeiten der Perspektive machen wir uns auf den Weg und erkunden das Rheinufer zeichnerisch.

Bitte mitbringen: Zeichenblock oder Skizzen-heft mit stabilem Papprücken, Bleistifte (2b oder weicher), evtl. Aquarellfarben und Pinsel mit Wassertank oder Buntstifte, Fine-liner, transportabler Klappstuhl.

Der Eintritt ins Museum ist für Kursteilnehmende frei.

Plätze frei Urban Sketching (20721)

So. 26.06.2022 14:00 - 17:00 Uhr
Dozentin: Jutta Nelißen

Urban Sketching

Die Ausstellung der Victor Hugo Urban Sketch Voyage 2.0 im Museum am Strom in Bingen inspiriert uns, zu eigenen Versuchen Bingens schöne Ecken und das Rheinufer zu zeichnen. Zunächst schauen wir uns die Werke der Urban Sketcher im Museum an. Nach einer Einführung in die Möglichkeiten der Perspektive machen wir uns auf den Weg und erkunden das Rheinufer zeichnerisch.

Bitte mitbringen: Zeichenblock oder Skizzen-heft mit stabilem Papprücken, Bleistifte (2b oder weicher), evtl. Aquarellfarben und Pinsel mit Wassertank oder Buntstifte, Fine-liner, transportabler Klappstuhl.

Der Eintritt ins Museum ist für Kursteilnehmende frei.

Plätze frei Urban Sketching (20722)

So. 10.07.2022 14:00 - 17:00 Uhr
Dozentin: Jutta Nelißen

Urban Sketching

Die Ausstellung der Victor Hugo Urban Sketch Voyage 2.0 im Museum am Strom in Bingen inspiriert uns, zu eigenen Versuchen Bingens schöne Ecken und das Rheinufer zu zeichnen. Zunächst schauen wir uns die Werke der Urban Sketcher im Museum an. Nach einer Einführung in die Möglichkeiten der Perspektive machen wir uns auf den Weg und erkunden das Rheinufer zeichnerisch.

Bitte mitbringen: Zeichenblock oder Skizzen-heft mit stabilem Papprücken, Bleistifte (2b oder weicher), evtl. Aquarellfarben und Pinsel mit Wassertank oder Buntstifte, Fine-liner, transportabler Klappstuhl.

Der Eintritt ins Museum ist für Kursteilnehmende frei.

Plätze frei Aquarellmalerei (Pleinair) (20733)

Sa. 18.06.2022 10:00 - 16:00 Uhr
Dozent: Waldemar Erz

Aquarellmalerei (Pleinair)

Mit der richtigen Technik und guten Tipps kann jede/r das Malen mit Wasserfarben erlernen.
Die Malerei mit Aquarellfarben bietet aufgrund eines leichten Equipments die Möglichkeit draußen vor Ort ohne große Vorbereitungszeit zu arbeiten.
Sie erhalten Hilfe bei der Umsetzung Ihrer Ideen. Schritt für Schritt erwerben Sie dabei handwerkliche und künstlerische Fähigkeiten. Sie bekommen grundlegende Informationen über Komposition, Perspektive, Farbenlehre und Umgang mit Licht und Schatten. Wir nehmen uns Zeit und arbeiten gemeinsam in dem schönen Rheinland und Umgebung.
Wenn Sie mich und meine Arbeit kennenlernen möchten, besuchen Sie gerne meine Website: www.waldemart.de

Bitte mitbringen:
-Aquarellkasten
-Aquarellblock mit einer Papier-Grammatur min. 275g/qm. Format nicht kleiner als DIN A3.
-Vorhandenes Pinselassortiment mitbringen.
- Beim Format 50x60cm = Flache Pinsel Nr, 10, 20 / Runde Pinsel Nr. 25, Nr. 20
- Clips und Malerkrepp, um das Papier zu fixieren
- Wasserbehälter
- Sprühflasche
- Weiße Tusche
- Falls vorhanden eine Aquarell-Alustaffelei
- einen faltbaren Dreibeinhocker

Plätze frei Aquarellmalerei (Pleinair) (20734)

Sa. 02.07.2022 10:00 - 16:00 Uhr in Freidhof 11
Dozent: Waldemar Erz

Aquarellmalerei (Pleinair)

Mit der richtigen Technik und guten Tipps kann jede/r das Malen mit Wasserfarben erlernen.
Die Malerei mit Aquarellfarben bietet aufgrund eines leichten Equipments die Möglichkeit draußen vor Ort ohne große Vorbereitungszeit zu arbeiten.
Sie erhalten Hilfe bei der Umsetzung Ihrer Ideen. Schritt für Schritt erwerben Sie dabei handwerkliche und künstlerische Fähigkeiten. Sie bekommen grundlegende Informationen über Komposition, Perspektive, Farbenlehre und Umgang mit Licht und Schatten. Wir nehmen uns Zeit und arbeiten gemeinsam in dem schönen Rheinland und Umgebung.
Wenn Sie mich und meine Arbeit kennenlernen möchten, besuchen Sie gerne meine Website: www.waldemart.de

Bitte mitbringen:
-Aquarellkasten
-Aquarellblock mit einer Papier-Grammatur min. 275g/qm. Format nicht kleiner als DIN A3.
-Vorhandenes Pinselassortiment mitbringen.
- Beim Format 50x60cm = Flache Pinsel Nr, 10, 20 / Runde Pinsel Nr. 25, Nr. 20
- Clips und Malerkrepp, um das Papier zu fixieren
- Wasserbehälter
- Sprühflasche
- Weiße Tusche
- Falls vorhanden eine Aquarell-Alustaffelei
- einen faltbaren Dreibeinhocker

Plätze frei Studienreise: Bremen/Worpswede (11010)

Mi. 21.09.2022 (08:00 - 20:00 Uhr) - So. 25.09.2022
Dozentin: Dr. Petra Urban

Bremen/Worpswede
mit Petra Urban vom 21.09. bis 25.09.2022

Zwischen Hamburg und Bremen, inmitten einer einzigartigen Moorlandschaft, liegt das international bedeutende Künstlerdorf Worpswede. 1889 begann die langsame Verwandlung des einst unbekannten und ärmlichen Moordorfes, als sich drei junge Maler aus Düsseldorf hier niederließen und sich für die karge, urtümliche Landschaft begeisterten. Fortan war die Natur Inspirationsquelle, innerhalb kurzer Zeit wurde Worpswede zur Pilgerstätte für Künstler und wuchs zur bekanntesten Künstlerkolonie Deutschlands heran. Bis heute ist Worpswede ein lebendiges Künstlerdorf geblieben mit einer einzigartigen (Museums-) Landschaft!

Programm:
1.Tag: Anreise nach Bremen
8:00Uhr Abfahrt in Bingen und Anreise nach Bremen. Check-In ins Hotel und Zimmerbezug.
Gemeinsames Abendessen im Hotel und Übernachtung.
2. Tag: Bremen – Altstadtführung
Nach dem Frühstück, Treffen mit der Reiseleitung und Stadtführung in Bremen. Individuelle Mittagspause.
Anschließend Spaziergang zum Paula Modersohn-Becker-Museum in der Kunstsammlung Böttcherstraße und Führung dort.
Übernachtung.
3. Tag: Worpswede 150. Jahre Heinrich Vogeler
Frühstück im Hotel.
Im Anschluss Fahrt in die Künstlerkolonie Worspwede.
Vormittags Rundgang durch Worpswede zu Heinrich Vogeler mit Besuch des Barkenhoff. Individuelle Mittagspause.
Am Nachmittag geführter Besuch des Museum Haus im Schluh. Rückfahrt nach Bremen, individuelles Abendessen.
Übernachtung.
4. Tag: Bremerhaven, Kunsthalle Bremen
Frühstück im Hotel.
Fahrt mit dem Bus nach Bremerhaven. Ihre Reiseleitung erwartet Sie zu einer kleinen Rundfahrt durch den bedeutenden Seehafen. Ende der Rundfahrt am Auswandererhaus.
Dort Eintritt und Führung
Individuelle Mittagspause, im Anschluss Rückfahrt nach Bremen.
Eintritt und Führung in der Kunsthalle Bremen. Ausstellungen werden noch bekannt gegeben. Individuelles Abendessen und Übernachtung im Hotel.
5. Tag: Heimreise Frühstück, Check-out im Hotel. Anschließend Antritt der Heimreise

Leistungen:
Fahrt im modernen Reisebus ab/bis Bingen nach Bremen
4 Übernachtungen im 4* Radisson Blue Hotel in Bremen mit Frühstückbuffet, Doppelzimmer mit Bad oder Du/WC, inkl. Steuer und Citytax
Abendessen am Ankunftstag (3-Gang-Menü/Büffet ohne Getränke)
Stadtführung Bremen, ca. 2 Stunden
Eintritt und Führung im Museum Paula Modersohn-Becker
Geführter Rundgang zu Heinrich Vogeler in Worpswede mit Besuch des Barkenhoff, ca. 2,5 Stunden
Eintritt und Führungen im Museum Haus im Schluh
1-stündige Rundfahrt mit dem eigenen Bus durch Bremerhaven
Eintritt und Führung in das Auswandererhaus
Eintritt und Führung in die Kunsthalle Bremen

Ein ausführliches Prospekt ist in der VHS-Geschäftsstelle erhältlich.
W11010 - Leitung: Dr. Petra Urban

Plätze frei Kalligraphie im Herbst (20530)

Fr. 04.11.2022 (18:00 - 21:00 Uhr) - Sa. 05.11.2022
Dozentin: Kerstin Adams-Voltz

Die Kunst des Schönen Schreibens kennenlernen

Die spätere Jahreszeit nutzen zur Besinnung und zur Entspannung!
Sie erlernen ein europäisches Kalligraphie-Alphabet - lassen Sie sich überraschen.
Außerdem: kleine Material- und Werkzeugkunde und ihre Anwendung!
Bitte mitbringen: DIN A3 Kopiererpapier, Zeitungen zum Unterlegen und
viel Spaß & Neugier am Schreiben mit der Hand

Bitte bei der Anmeldung angeben, ob Sie Linkshänder sind!

Materialkosten in Höhe von 15,00 € sind im Kurspreis enthalten.

Für TN früherer Kalligraphiekurse betragen die Materialkosten nur 5,00 € (Sie bekommen nur neue Vorlagen und Blätter, bitte bringen Sie ihr Schreibwerkzeug mit.)

Plätze frei Die Unziale - Folgekurs (20731)

Fr. 09.12.2022 (10:00 - 12:30 Uhr) - Sa. 10.12.2022 in Gaustraße 20
Dozentin: Kerstin Adams-Voltz

Das Grundlagen-Alphabet unserer heutigen Schrift - für Fortgeschrittene
Erste "Schreib"-Schrift, die sich direkt aus der Capitalis Monumentalis entwickelt hat. Sie ist - grob gesagt - das Bindeglied der Antike in die Neuzeit.
Diese Schrift kam vor allem in Abteien und anderen klerikalen Einrichtungen zum Tragen. Sie ist sehr schlicht und leicht zu schreiben. Als Besonderheit ist zu nennen: Sie hat nur Großbuchstaben - auch wenn manche der Buchstaben schon Anzeichen der sich später entwickelnden Kleinbuchstaben in sich tragen.
Sie lässt sich mit vielen Werkzeugen schreiben (Bandzug-, Redis-, Spitzfeder, Pinsel, etc.) und eignet sich durch ihre Schlichtheit hervorragend zum Verzieren, Kolorieren und Bebildern und somit auch im Einsatz als Initialbuchstaben. Lassen Sie sich zur Schrift verführen!

In der Kursgebühr enthalten: Arbeitsmateial im Wert von 15 €. Für Teilnehmer früherer Kalligraphiekurse: 5 € (nur neue Vorlagen).