Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Programm / Programm / Reisen und Tagesfahrten

Veranstaltung "Studienreise: Avantgarde in Farben" (Nr. 20610) wurde in den Warenkorb gelegt.

Reisen bildet - Kommen Sie mit uns zu fernen und nahen Reisezielen!
Wir haben für alle Reisen ein eindrucksvolles Programm ausgearbeitet, An- und Abreise sowie die Unterkünfte organisiert und unsere Reiseleitung begleitet fachkundig beim Entdecken neuer Orte, Menschen
und Kulturen.

Plätze frei Studienreise: Avantgarde in Farben (20610)

Di. 09.05.2023 (08:00 - 20:00 Uhr) - Fr. 12.05.2023 in Gaustraße 20
Dozentin: Dr. Petra Urban

Avantgarde in Farbe
mit Petra Urban vom 09.05.-12.05.2023

Als "Das Blaue Land" wird das oberbayerische Alpenvorland rund um den Staffelsee bezeich¬net. Durch seine sieben Inseln und das moorhaltige, heilkräftige Wasser ist der See einzigartig. Von der Künstlerstadt Murnau begeben sich auf die Spurensuche nach den Malern des "Blauen Reiters". Die besondere Landschaft mit ihrer vielfalt an wechselden Farben zogen bedeutende Künstler*innen hierher. An diesem Ort schrieben Kandinsky, Gabriele Münter und Franz Marc Kunstgeschichte.
Programm:
Tag 1: München - Neupräsentation der Sammlung >Blauer Reiter<
Tag 2: Murnau - Zu Hause bei Gabriele Münter
Tag 3: Kochel a. See/Penzberg - Spurensuche Expressionismus und der Anfang des >Blauen Reiter<
Tag 4: Bernried - Ein Kunstpalast am Starnberger See

Leistungen:
3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in einem guten Mittelklassehotel in Murnau
Berg- und Talfahrt mit der Kabinenbahn zum Herzogstand am Walchensee
Schifffahrt auf dem Kochelsee zum Franz-Marc-Museum
Ganztägige Reiseleitung lt. Programmvorschlag am 2. und 3. Tag
Stadtführung durch das Künstlerviertel Schwabing
Kunsthistorischer Spaziergang durch Murnau
Kunstspaziergang zu Franz Marc durch Kochel am See
Eintritt und Führung Lenbachhaus in München, Schlossmuseum in Murnau, Franz Marc Museum in Kochel a. See, Museum Penzberg – Sammlung Campendonk und Buchheim Museum
Eintritt Münsterhaus in Murnau
Freiplatz für die Gruppenleitung im Einzelzimmer


Ein ausführliches Prospekt ist in der VHS-Geschäftsstelle erhältlich.
X20610 - Leitung: Dr. Petra Urban

Plätze frei Let's talk about Arts (in englischer Sprache) (20634)

Mi. 24.05.2023 16:15 - 17:45 Uhr
Dozentin: Claudia Weyl

Let’s talk about Arts (in englischer Sprache)

It is already the 5th art event in Bingen and the 2020 title is "true or false", or "right or wrong,", "original or falsification" ...be invited to join our group to decide on your own. Young as well as already well-known artists present their sculptures basically along the banks of our wonderful river Rhine. An important number of creations is dedicated to their place of exhibition and pose questions about original and fake, possibly wrong information or misguidance per purpose, or simply the difference between expectation and reality.
How "original" can "fake" be? What risks may "truth and lie" contain? Which roles of

the spectators are presumed by the artist? Who is able to decide what is right or wrong? These questions might be chatted and your own perception will be analyzed.
Let’s go for a walk along the Rhine promenade together with a group of art interested people. Feel free to select upfront one exhibit and prepare a short verbal presentation on it. Have a fruitful conversation in English language about the exhibits and your impressions.

Plätze frei Ballade culturelle entre vrai et faux (in französischer Sprache) (20635)

Mo. 22.05.2023 18:00 - 19:30 Uhr
Dozentin: Claudia Weyl

Ballade culturelle entre vrai et faux (in französischer Sprache)

Du 6 mai au 8 octobre 2020 auront lieu pour la cinquieme fois les "sculptures triennales" à Bingen am Rhein. Cette année, l'exposition sera présentée sous le titre de "Ici et maintenan" et réunira sur tout le long de la rive du Rhin et dans des endroits sélectionnés de la ville autant de jeunes artistes que de grands noms de la sculpture contemporaine du patrimoine rhénan. Les ceuvres, dont un grand nombre sont directement liées au lieu d’exposition, portent sur les les conséquences du changement climatique, sur les défis d'un ordre mondial globalisé et sur la question sociale dans les structures locales ou la famille.
La visite se déroulera en français et ensemble, nous arpenterons la ville, longeront le rhin, nous nous interrogeront sur l'art au travers d'une exposition riche en couleurs.

Plätze frei Fotografieren in Andalusien (21150)

So. 30.04.2023 (08:00 - 20:00 Uhr) - Sa. 06.05.2023
Dozent: Michael Schultes

Fotografieren in Andalusien
7-tägiger Foto-Workshop in Sevilla in der Kleingruppe mit 5-8 Personen

Eine abwechslungsreiche Stadt im Süden Spaniens ist das Ziel dieser Fotoerlebnisreise. Neben der drittgrößten Kirche der Welt finden wir hier maurische Architektur aus der Zeit der islamischen Herrscher. 1992 war Sevilla Gastgeber der Weltausstellung, dreht man die beiden letzten Ziffern um, so erhält man das Ausstellungsjahr der ibero-amerikanischen Ausstellung, aus der auch die bekannte Plaza de Espana stammt. Die Mischung aus Altstadt und modernen, durch die Expo inspirierten Bauten, bieten eine Vielfalt an Motiven, die das Leben und die Geschichte der Stadt am Ufer des Guadalquilvir darstellen. Erleben Sie eine der schönsten Städte Europas, die mehr als Tapas und Flamenco zu bieten hat. Fotografieren in Sevilla, die Themen: Sakrale Bauten, die Zeit der Mauren, die Hitze der Stadt, die Barrios, die Gärten und der Fluss, die Expo 1992 und die ibero-amerikanische Ausstellung 1929, die Moderne und natürlich das Leben der Menschen. Einsteiger/innen in die Fotografie sind herzlich willkommen. Ein ausführlicher Prospekt ist in der VHS-Geschäftsstelle erhältlich.

Leitung: Michael Schultes
969,00 € Kursgebühr und Übernachtung im Doppelzimmer, Einzelzimmerzuschlag: 189 €