Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
< Saxophon- freie Plätze ab Mai!
30.04.2022 13:59 Alter: 16 Tage

Hitlerwetter. Das ganz normale Leben in der Diktatur. Lesung mit Tillmann Bendikowski

05.05.2022, 19.00 Uhr, Bücherei³ - Vortragsraum, Basilikastr. 6, 55411 Bingen


Am 05.05.2022 stellt Tillmann Bendikowski um 19 Uhr im Vortragsraum der Bücherei³ sein Buch „Hitlerwetter. Das ganz normale Leben in der Diktatur: Die Deutschen und das Dritte Reich 1938/39“ vor. In zwölf Kapiteln beleuchtet er die unterschiedlichsten Bereiche des alltäglichen Lebens und geht u.a. auch der Frage nach, ob Menschen in einer Diktatur einfach glücklich am Badestrand liegen können, während gleichzeitig der Krieg tobt. Eine Frage, die im Moment bedauerlicherweise durch den Krieg in der Ukraine dramatisch an Aktualität gewonnen hat. Wie leben die Menschen in Russland, wie stark ist ihr Alltag vom Krieg und der Propaganda bestimmt?

Zurück in die Geschichte und zurück nach Deutschland 1938/39. Der Feldzug für eine gesunde Lebensweise, der Kult um den Körper, der Ruf nach der Gemeinschaft - so manches, was den Alltag im »Dritten Reich« prägte, erscheint uns heute erschreckend vertraut, wie Tillmann Bendikowski in seinem neuen Buch zeigt. Aber konnte es damals überhaupt so etwas wie ein »normales« Leben inmitten der Diktatur geben? Der Autor begibt sich auf eine erzählerische Zeitreise in die (auch zeitliche) Mitte der NS-Herrschaft, indem er das Alltagsleben der Deutschen während einer Spanne von zwölf Monaten erkundet: zwischen Dezember 1938 und November 1939, als schon der Zweite Weltkrieg tobte und auch das missglückte Attentat im Münchener Bürgerbräukeller das Regime nicht mehr stürzen konnte. Ein neuer, ungewöhnlicher Blick auf das Leben der Deutschen im Alltag der Diktatur. Wie immer ist das Buch glänzend recherchiert und mitreißend erzählt.

Dr. Tillmann Bendikowski ist Gründer und Leiter der Medienagentur Geschichte in Hamburg und veröffentlicht Beiträge für Printmedien und Hörfunk sowie zahlreiche Bücher zu historischen Themen Seit März 2020 ist er als historischer Kommentator im NDR Fernsehen zu sehen. Im November des letzten Jahres begeisterte er das Binger Publikum mit seinem Festvortrag zum 75-jährigen Bestehen der vhs Bingen zum Thema „Einfach Bildung. Zur Geschichte von Klugheit und Dummheit.“ Mehr Informationen unter: www.medienagentur-geschichte.de

Bilder (© Bertelsmann Verlag): Tillmann Bendikowski und Buchtitel