Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
< vhs startet Email-Newsletter
11.12.2023 10:07 Alter: 75 Tage

Aktiv bleiben: das neue Programm der vhs Bingen ist erschienen

Der Frühling ist noch in weiter Ferne. Dennoch erscheint schon in diesen Tagen das Programm der vhs Bingen für Frühjahr und Sommer 2024 und liegt in der Gaustr. 20 und den bekannten weiteren Stellen in Bingen und Umgebung aus. Ab Februar wird es auch wieder am Freidhof 11 ausliegen, denn dann werden die Geschäftsstelle und einige Unterrichtsräume wieder am gewohnten Standort aber in einem frisch renovierten Gebäude untergebracht sein. Vom 25. Januar bis 4. Februar bleiben deswegen die vhs-Geschäftsstellen geschlossen. Das Programm wird auf Wunsch auch per Post zugeschickt. Im Internet kann man es als Blätterbuch ansehen.


Der Frühling ist noch in weiter Ferne. Dennoch erscheint schon in diesen Tagen das Programm der vhs Bingen für Frühjahr und Sommer 2024 und liegt in der Gaustr. 20 und den bekannten weiteren Stellen in Bingen und Umgebung aus. Ab Februar wird es auch wieder am Freidhof 11 ausliegen, denn dann werden die Geschäftsstelle und einige Unterrichtsräume wieder am gewohnten Standort aber in einem frisch renovierten Gebäude untergebracht sein. Vom 25. Januar bis 4. Februar bleiben deswegen die vhs-Geschäftsstellen geschlossen. Das Programm wird auf Wunsch auch per Post zugeschickt. Im Internet kann man es als Blätterbuch ansehen.

„Es gibt viel zu entdecken im neuen vhs-Programm, viel mehr als man denkt,“ freut sich Oberbürgermeister Feser, der auch Vorsitzender der vhs ist. „Unsere vhs ist gut aufgestellt, bietet ein vielfältiges Angebot auf hohem Niveau, kümmert sich um die Junge Kunstwerkstatt und die Integration ebenso wie um das Binger Literaturschiff,“ so Feser weiter.

Schwerpunkt ist im ersten Halbjahr 2024 das Thema Aktiv bleiben. Auf dem Titelbild des neuen Programms ist Angela Schmieden aus Bad Kreuznach zu sehen. Mit über 80 Jahren ist sie die älteste Musikschülerin in Bingen. Sie lernt seit 2019 an der Musikschule Bingen Bratsche und spielt im Streichertrio und im Musikschulorchester mit. Sie schreibt: „Mit der Bratsche unter dem Arm möchte ich das Motto „Aktiv bleiben“ bestärken und aufzeigen, wie viel Freude es macht zu musizieren und in Ensembles mitzuspielen. Alle Sinne werden angesprochen und man kommt mit vielen Menschen jung und älter in Kontakt.“ Natürlich stehen alle Kurse der vhs Bingen auch für ältere Menschen offen, aber in diesem Semester machen einige Veranstaltungen besonders darauf aufmerksam, dass man auch über das Berufsleben hinaus aktiv sein kann. Thomas Tüschen berichtet vom Aufbau des Jugendorchesters in Kenia und Konrad Schütz stellt seine Erfahrungen als Senior-Experte in Ghana vor.

Und auch die Semestereröffnung zeigt, wie man aktiv bleiben kann. Gabriele Reiß stellt ihr aktuelles Buch vor und zeigt mit vielen Bildern, wie sie mit drei Fahrradgängen und der Kraft der Langsamkeit die Alpen von Salzburg zur Adria überquert hat - ohne Zimmerbuchung und separatem Gepäcktransfer, ohne Zuhilfenahme von Zugverbindungen. 16 Tage, 450 km, 3500 hm Anstiege, auf dem Ciclovia-Alpe-Adria-Radweg waren ein abenteuerliches, herausforderndes, erkenntnisreiches Reiseexperiment. Gabriele Reiß ist am 23.02.2024, 19.00 Uhr im Stadtteilzentrum Zwo Zwo in Bingerbrück zu Gast. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten. Die Start ins neue Semester ist im Januar wieder eine Gemeinchaftsveranstaltung aller drei Volkshochschulen im Landkreis. Wer in Bingen nicht dabei sein kann, hat die Gelegenheit den Vortrag mit Gabriele Reiß am 21.02.2024 in Ingelheim im WBZ und am 22.02.2024 in Stadecken-Elsheim bei der kvhs Mainz-Bingen zu erleben.

Vom 08.03. – 21.03.2024 veranstaltet die vhs Bingen zum achten Mal die Reihe Bingen liest ein Buch. 2024 liest Behzad Karim Khani aus seinem Buch „Hund Wolf Schakal“ und viele Bingerinnen und Binger lesen hoffentlich mit. Literarisch geht es mit dem 25. Binger Literaturschiff am 7. Juni 2024 weiter. Bei der Jubiläumsausgabe lesen Adriana Altaras, Saša Stanišić und Tommie Bayer. Am 18. April stellt Tillmann Bendikowski sein neues Buch „Himmel hilf“ über magisches Denken vom Mittelalter bis heute vor . Er geht darin der Frage nach, warum Menschen Halt in übernatürlichen Kräften suchen. Am Vorabend der Fußball-Europameisterschaft 2024, am 13. Juni 2024, zeigt die Stadtarchivarin Petra Tabarelli, wie der Fußball nach Bingen kam. Darüber hinaus werden über 20 Online-Vorträge aus allen Wissensgebieten im Rahmen der Kooperation vhs-wissen.live angeboten. Vier Konzerte der Musikschule vom Neujahrskonzert am 18. Januar 2024 bis zu einem Konzert am Rheinufer am 2. Juni 2024 bereichern das kulturelle Angebot im vhs-Programm. Die Burns Night mit Paddy Schmidt am 26. Januar ist schon eine feste Tradition geworden.

Im Programmbereich Kultur liegt 2024 der Fokus auf einer künstlerisch-kulturelle Auseinandersetzung mit dem Alten Friedhof in Bingen. In verschiedenen kreativen Workshops und mit spannenden Führungen und Vorträgen werden sich Expertinnen, Künstlerinnen und vhs-Kursleitende genreübergreifend und interdisziplinär mit dem Ort und seiner Geschichte auseinandersetzen.

Neben den kulturellen Höhepunkten finden sich im vhs-Programm 2024 über 1.000 Kurse und Veranstaltungen aus allen Themenbereichen.Immer mehr Kurse werden hybrid angeboten, d.h. dass die Teilnehmenden aussuchen können, ob sie vor Ort in der vhs oder online von zuhause aus teilnehmen möchten. Die digitale Sprechstunde in den Räumen der Bücherei³ sowie neue Formate der Grundbildung im vhs-LernTREFF werden im nächsten Semester fortgesetzt.

50 Intensivkurse sind als Bildungsfreistellung anerkannt. Beschäftigte in Rheinland-Pfalz bekommen fünf zusätzliche Urlaubstage, wenn sie sich in einem dieser Kurse weiterbilden. Das Angebot umfasst Klassiker zu Office-Programmen, Fremdsprachen und Rhetorik, aber auch immer mehr Angebote der Gesundheitsbidung: Yoga, Meditation und Kontemplation als sinnvolle Methode der Stressbewältigung im Berufalltag.

 

Anlage: Titelblatt des neuen vhs-Programms (© vhs Bingen) und Bilder zur Semestereröffnung (© Gabriele Reiß)