Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Programm
< Burns Night 2021 an der vhs Bingen
26.01.2021 15:20 Alter: 177 Tage

Sekundarabschluss I in Blended Learning-Kurs nachholen

Neues Angebot startet im April


Am 06.04.2021 wird der erste Kurs zum Nachholen des Sekundarabschluss I (Realschulabschluss) in Blended Learning-Form an der Volkshochschule Bingen starten. Ein Teil des Unterrichts wird bei dieser Kursform über Online-Unterricht erfolgen, der von regelmäßigen Präsenzphasen in der VHS ergänzt wird. „Aufgrund der positiven Erfahrung, die uns das online-Lernen im ersten Lockdown gebracht hat, haben uns zu diesem neuen Angebot entschlossen“, fasst René Nohr, Leiter der VHS Bingen, die Entwicklung im Programmbereich Schulabschlüsse zusammen.

 

Wie auch im Kompaktkurs werden die Teilnehmenden in der Blended Learning-Variante in neun Fächern unterrichtet, um sich in insgesamt in gut eineinhalb Jahren auf das Ablegen der schriftlichen und mündlichen Prüfungen vorzubereiten. Vor allem für Interessierte, die neben dem Kursbesuch arbeiten oder Familienarbeit leisten, kann das neue Kursformat passend sein und den Traum von Nachholen des Sekundarabschluss I erfüllen. „Neben Grundkenntnissen in EDV müssen die Teilnehmenden eine hohe Motivation, Durchhaltevermögen und Zuverlässigkeit mitbringen, um den Kurs erfolgreich zu besuchen. Auch eine selbständige Arbeitsweise und Disziplin werden wichtig sein“, fasst die Programmbereichsleiterin Petra Fleischmann die Anforderungen für die Teilnehmenden zusammen. Aber auch für die Lehrkräfte bringt das neue Kursformat Herausforderungen mit. So stellt die Unterrichtsvorbereitung andere Anforderungen an sie als dies für den Präsenzunterricht der Fall ist, die Unterrichtszeiten werden teilweise auch in den Nachmittags-und Abendstunden liegen und viele Kontakte zu den Lernenden werden via Internet stattfinden. Ein bis zweimal pro Monat werden Präsenztage freitags und samstags stattfinden und Intensiv-Präsenzphasen zur Prüfungsvorbereitung werden ebenfalls Teil des Kurses sein. Zur besseren Planbarkeit bekommen die Teilnehmenden alle Präsenztermine vorab mitgeteilt, um dies ggfs. mit ihrer Arbeitsstelle abzuklären.

 

„Die Idee, einen Schulabschlusskurs in dieser Form anzubieten, war schon lange da. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben nun den Ausschlag gegeben, dies auch in ein konkretes Angebot umzusetzen. Wir hoffen, damit viele Interessierte zu erreichen, vielleicht auch gerade Menschen, die durch die Pandemie ihre Arbeit verloren haben und neue Perspektiven für sich suchen. Wir freuen uns sehr, mit diesem Angebot an den Start zu gehen“, sind sich Petra Fleischmann und René Nohr einig.

 

Aktuell läuft die Anmeldephase für den Kurs, Interessierte sollten sich zeitnah melden, um genauere Informationen zu bekommen, denn Corona-bedingt kann aktuell keine Informationsveranstaltung stattfinden.

 

Weitere Informationen unter: Tel. 06721-30885-0, Fax 06721-30885-39, bzw. im Internet: www.vhs-bingen.de, E-Mail: service@vhs-bingen.de, fleischmannr@vhs-bingen.de