Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Grundbildung
Spezial
Reisen
Reisen
Programm / Programm / Gesellschaft / Gesellschaft, Politik, Recht
Programm / Programm / Gesellschaft / Gesellschaft, Politik, Recht

Plätze frei Gesprächskreis Perspektive 60plus - Über die Chancen des Alters (10)

Mo. 06.05.2019 (14:00 - 17:00 Uhr) - Mo. 20.05.2019
Dozentin: Pia Bischel

Gesprächskreis Über die Chancen des Alters
Wir leben in einer Übergangsphase, in der zaghafter Altersoptimismus keimt und Negativkonzepte des Alters bröckeln. Vieles ist im Fluss. Unser Leben verläuft anders als das unserer Eltern und Großeltern - länger, meist gesünder, oft fordernder. Erstmals in der Geschichte haben wir die Chance, sehr viel dafür zu tun, unser "Alter" zu genießen - es ist Leben pur - mit mehr Zeit, mehr Möglichkeiten, mehr Herausforderungen.
Die Kunst des Lebens liegt darin, die eigenen Chancen für sich zu entdecken und in Maßen zu nutzen. Wie wollen wir leben? Welche Zukunftsideen beschäftigen uns? Welche gesellschaftlichen Fragen interessieren uns? Darüber und über vieles mehr möchten wir uns gerne mit Ihnen austauschen.
Kursinhalte:
Modul 1: Zeitenwende und Aktionsradius
Modul 2: Ressourcen und Werte
Modul 3: Selbstbestimmte Lebensqualität

Plätze frei Abgrenzung - klar und stimmig (12)

Sa. 09.03.2019 (09:30 - 13:30 Uhr) - Sa. 16.03.2019
Dozentin: Dr. Monika Lippke

Im Alltag fällt es uns oft nicht leicht, unsere eigenen Grenzen zu respektieren und uns freundlich und bestimmt gegenüber den Ansprüchen anderer abzugrenzen. Eine wichtige Voraussetzung schaffen wir, indem wir uns unserer eigenen Position bewusst werden. Wer sicher in sich verankert ist, hat einen eigenen Standpunkt und kann von dort aus das Verhältnis zwischen persönlichen Bedürfnissen und äußeren Anforderungen flexibel ausloten.
In diesem Workshop geht es daher auch um Selbst-Wahrnehmung und Selbst-Vertrauen, zu denen körperorientierte Methoden einen wirksamen Zugang eröffnen. Viele praktische Übungen zielen darauf, neue Handlungsmöglichkeiten zu erproben. Da neben der geistigen und emotionalen auch die körperliche Intelligenz einbezogen wird, werden Veränderungen nachhaltig erlebbar.
Inhaltlich geht es u.a. um folgende Fragen: Wo liegen aktuell meine Grenzen? Geben sie Sicherheit oder engen sie ein? Wer setzt sie? Wer oder was überschreitet meine Grenzen? Wie bestimme ich meine Grenzen selbst?

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Decke, ggf. Kissen.

In Zusammenarbeit und mit finanzieller Unterstützung der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bingen und des Landes Rheinland-Pfalz.

Die Kursgebühr beträgt 53,00 €; zu zahlender Eigenanteil: 22,00 €

Plätze frei Abgrenzung - ich bleib dabei! - Vertiefung (16)

Di. 02.04.2019 (18:00 - 19:30 Uhr) - Di. 18.06.2019
Dozentin: Dr. Monika Lippke

Vertiefung des Workshops für Frauen
Aufbauend auf den Workshop bietet dieser Kurs die Gelegenheit, sich weiterhin regelmäßig mit dem Thema "Abgrenzung" zu beschäftigen, das Gelernte zu vertiefen und die Erfahrungen aus dem Alltag in der Gruppe zu reflektieren.
Im 14-tägigen Rhythmus werden jeweils neue Praxisübungen angeboten und Fallbeispiele der Teilnehmerinnen besprochen, um gemeinsam konkrete Veränderungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Durch gezielte Übungen wird außerdem die Wahrnehmung der eigenen Position und der eigenen Grenzen kontinuierlich verfeinert.

Anmeldung auf Warteliste Semestereröffnung: Gangsterblues - Harte Geschichten (30)

Fr. 08.02.2019 19:00 - 22:00 Uhr
Dozent: Joe Bausch

SEMESTERERÖFFNUNG

Joe Bausch ist seit über 30 Jahren als Arzt in der Justizvollzugsanstalt Werl tätig. Bekannt ist er durch seine Rolle als Rechtsmediziner Dr. Joseph Roth an der Seite von Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär im Kölner Tatort. In Talkshows, Vorträgen und Radiosendungen nimmt er immer wieder engagiert zu den Themen Strafvollzug, Gefängnis und Gesellschaft Stellung. In vielen Fernsehformaten ist er regelmäßig zu Gast, wenn es um die Themen Medizin, Ursachen von Gewalt in der Gesellschaft oder Gefängnis geht.

"Gangsterblues - Harte Geschichten" erzählt von Mördern, Dealern, notorischen Betrügern, Vergewaltigern oder Menschen, die schwere Raubüberfälle begangen haben. Und sie alle wurden zu hohen Haftstrafen verurteilt. Im Knast haben sie viel Zeit, um sich mit ihren Taten auseinanderzusetzen - und irgendwann wollen sie reden: der psy¬chopathische Serienmörder über eine eiskalte Entführung, die beiden Halbbrüder über einen fast perfekten Mord, oder der Rettungssanitäter über den Zufall, der ihn zum Verbrecher machte - mit verheerenden Folgen. Sie alle vertrauen sich Joe Bausch an und lassen ihn tief in den Abgrund ihrer Seele blicken. Die besten dieser Geschichten hat er hier aufgeschrieben. Wahre Geschichten, die unter die Haut gehen.

In der Pause werden ein Glas Wein und ein Imbiss gereicht. Einlass ab 18.30 Uhr, Beginn 19.00 Uhr
Anmeldung erforderlich! Kostenbeitrag: 9,00 € / 5,00 € ermäßigt.